Nuri Sahin: "Bei uns wird keiner bequem"

SID
Montag, 03.01.2011 | 12:23 Uhr
Mit vollem Einsatz in jeden Zweikampf: Mittelfeldstar Nuri Sahin von Borussia Dortmund
© Getty
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Nuri Sahin verspricht den Anhängern von Borussia Dortmund, dass der Herbstmeister auch in der Rückrunde Vollgas geben wird. "Wir werden noch härter als bisher arbeiten, um die Rückrunde noch besser zu gestalten", verspricht der Mittelfeldspieler im "Kicker"-Interview.

Mittelfeldspieler Nuri Sahin hat den Fans des  Herbstmeisters Borussia Dortmund vollen Einsatz für den Meistertitel versprochen. "Wir werden noch härter als bisher arbeiten, um die Rückrunde noch besser zu gestalten. Ich kann bei uns keine Anzeichen für einen Einbruch erkennen. Bequem wird keiner", sagte der 22-Jährige zwei Wochen vor dem Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen dem "Kicker".

Auch das lange Fehlen des zuletzt überragenden Shinji Kagawa ändere nichts an dieser Zielsetzung. "Ich denke, dass wir das auch ohne ihn gut hinkriegen. Wir können sein Fehlen durch Robert Lewandowski oder Mohamed Zidan kompensieren. Trotz der Extraklasse, die Shinji ohne Zweifel besitzt", sagte der Deutsch-Türke. Der Japaner Kagawa wird voraussichtlich den gesamten Januar beim Asien-Cup in Katar im Einsatz sein.

Fragen nach einem möglichen Wechsel schon im Sommer wich Sahin dagegen erneut aus. "Dazu habe ich schon einmal Stellung bezogen. Nur so viel: Mein Traum ist es, in der Champions League zu spielen", sagte der Sechser, der angeblich für eine festgeschriebene Ablöse von sechs Millionen Euro aus seinem bis 2013 laufenden Vertrag aussteigen kann. Sahins Berater hatte Wechselgerüchte zuletzt als unbegründet zurückgewiesen.

Tops und Flops der Hinrunde: Senkrechtstarter Nuri Sahin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung