Nach Verlängerung in Hannover

Slomkas Hängepartie hinterlässt Spuren

SID
Mittwoch, 26.01.2011 | 15:25 Uhr
Mirko Slomka ließ sich bei der Vertragsverlängerung in Hannover viel Zeit
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Spartak Moskau -
Lok Moskau
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Montpellier -
Straßburg
Ligue 1
Nizza -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Dijon
Ligue 1
St. Etienne -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Serie A
Flamengo -
Goianiense
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Allsvenskan
Göteborg -
BK Häcken
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Superliga
Aarhus -
Bröndby
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Das Hin und Her um die Vertragsverlängerung von Trainer Mirko Slomka ist nicht spurlos an Hannover 96 vorbeigegangen. Das Arbeitsverhältnis soll jedoch nicht belastet sein.

Trotz der Einigung am Dienstag ist die wochenlange Hängepartie um die Vertragsverlängerung von Trainer Mirko Slomka beim Hannover 96 an allen Beteiligten nicht spurlos vorübergegangen. "Gut ist ein derart langer Prozess nie - nicht für Hannover 96 und auch nicht für Herrn Slomka. Unser Verhältnis ist dadurch aber keinesfalls belastet", sagte 96-Boss Martin Kind am Mittwoch: "Ich bin jetzt sehr erleichtert. Mirko Slomka leistet gute Arbeit. Das ist die Basis für den Erfolg."

Auch Slomka ist sich bewusst, dass die Verzögerung seiner Unterschrift unter das bis 2013 datierte Arbeitspapier von vielen Beobachtern kritisch bewertet wird. "Es hat mir sehr geschadet. Ich stehe jetzt da, als wäre ich ein unanständiger Pokerer", sagte er. Angaben darüber, warum sich zuletzt ein derartiges Hickhack um den neuen Vertrag entwickelt hatte, machte der Trainer nicht. Stattdessen richtete er den Blick nach vorn.

"Ich möchte weiter im oberen Bereich der Bundesliga arbeiten. Wir müssen versuchen, die derzeitige Mannschaft zusammenzuhalten", forderte der 43-Jährige. Am Saisonende laufen acht Spielerverträge aus. Auch die Abwehrstützen Christian Schulz und Karim Haggui könnten den Verein dann ablösefrei verlassen.

"Wir haben beiden Spielern einen neuen Vertrag angeboten und ihnen ein deutliches Signal gegeben, dass wir mit ihnen verlängern wollen", sagte Kind: "Aber wir mussten auch unsere wirtschaftlichen Rahmenbedingungen berücksichtigen. Die Angebote sind gut, aber es ist immer schwer zu sagen, wie so eine Entscheidung am Ende ausfällt."

Hannover bangt um Pogatetz und Pinto

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung