Montag, 13.12.2010

Telefonat mit Trainer Gerard Houllier

Medien: Aston Villa will Dortmunds Weidenfeller

Der Premier-League-Klub Aston Villa hat offenbar Interesse an Torhüter Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund. Wie der "Kicker" am Montag berichtet, soll es Anfang Dezember sogar bereits konkrete Gespräche gegeben haben.

Dortmunds Roman Weidenfeller hat offenbar das Interesse von Aston Villa geweckt
© Getty
Dortmunds Roman Weidenfeller hat offenbar das Interesse von Aston Villa geweckt

Unter Berufung auf "gesicherte Informationen" schreibt der "Kicker" von einem Telefonat zwischen Aston Villas Trainer Gerard Houllier und Roman Weidenfeller. Demnach sollen die Engländer dem 30-Jährigen, der nach der Saison ablösefrei wechseln könnte, nicht nur eine stattliche Gehaltserhöhung sondern auch ein Handgeld bieten.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Und obwohl Aston Villa im Augenblick mit Tabellenplatz 14 in der sportlichen Bedeutungslosigkeit versandet, soll Weidenfeller durchaus Interesse gezeigt haben.

Keine Einigung über Vertragsverlängerung

Fakt ist, dass der Vertrag des Torhüters in Dortmund am Saisonende ausläuft und die Verhandlungen über eine Verlängerung zuletzt ins Stocken kamen. Angeblich liegen Spieler und Verein in Sachen Laufzeit und Gehaltsvorstellungen noch zu weit auseinander.

Weidenfeller ist seit 2002 in Dortmund und absolvierte bislang 205 Bundesligaspiele für die Borussia. In der aktuellen Saison gilt er beim souveränen Tabellenführer als wichtige Stütze der jungen Mannschaft.

Im November wählte ihn die "European Sports Media" sogar zu Europas Torhüter des Monats. Immer wieder wird auch von einem Interesse internationaler Klubs berichtet. Keine schlechten Voraussetzungen für Vertragsverhandlungen.

Roman Weidenfeller im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Offenbar kam es beim Spiel zwischen Dortmund und Bremen und Ausschreitungen seitens der Fans

Dortmund: Ein lebensgefährlich Verletzter - Polizei nimmt BVB-Ultras fest

Michael Ballack sieht momentan in Thomas Tuchel offenbar den idealen Trainer für den BVB

Ballack hat kein Verständnis für Dortmunder Zerwürfnis

Pierre-Emerick Aubameyang holt sich die diesjährige Torjägerkanone

Interview-Panne: Auba vermeidet Bekenntnis zum BVB


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.