Trennung schon im Winter?

Rakitic: Keine Zukunft auf Schalke

SID
Freitag, 26.11.2010 | 12:58 Uhr
Ivan Rakitic wechselte 2007 als Lincoln-Nachfolger von Basel nach Gelsenkirchen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Zeichen zwischen Schalke und Ivan Rakitic stehen auf Abschied. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft zum Saisonende aus, zu einer Kontraktverlängerung kam es bisher nicht und wird es nach Aussage von Rakitic' Berater auch nicht kommen.

Schalke 04 und der kroatische Nationalspieler Ivan Rakitic gehen möglicherweise am Saisonende getrennte Wege.

Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft am 30. Juni 2011 aus, in den bisherigen Verhandlungen konnte keine Einigung über eine Kontraktverlängerung erzielt werden. "Ich bin nicht mehr so optimistisch, was die weitere Zusammenarbeit mit Ivan angeht", sagte Trainer Felix Magath am Freitag.

Wesentlich deutlicher drückte sich Rakitic' Berater Michel Urscheler aus: "Wir werden nicht mit Schalke verlängern", zitiert ihn die spanische Tageszeitung "As".

Wintertransfer nicht ausgeschlossen

Mittelfeldspieler Rakitic war im Sommer 2007 für die Ablösesumme von fünf Millionen Euro vom FC Basel zu den Königsblauen gekommen und hatte auf Schalke bisher 92 Einsätze absolviert.

Magath scheint sogar einen Wechsel des 22-Jährigen in der Winterpause nicht auszuschließen. "Im Fußball ist fast alles möglich, auch das."

Ivan Rakitic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung