Nach dem schweren Foul an Thorsten Frings

Drei Spiele Sperre für St. Paulis Thorandt

SID
Dienstag, 30.11.2010 | 21:16 Uhr
Markus Thorandt spielt seit 2009 beim FC St. Pauli
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Markus Thorandt ist nach seiner Roten Karte wegen des rüden Fouls gegen den Bremer Thorsten Frings für drei Spiele vom DFB-Sportgericht gesperrt worden.

Für Markus Thorandt vom FC St. Pauli ist die Hinrunde gelaufen. Das DFB-Sportgericht sperrte den 29-Jährigen nach seiner Roten Karte bei der 0:3-Auswärtsniederlage gegen Werder Bremen am 14. Spieltag für drei Spiele.

Der Abwehrmann hatte Bremens Torsten Frings in der 90. Minute rüde gefoult und wurde von Schiedsrichter Felix Brych (München) des Feldes verwiesen.

Der Spieler und der Verein haben dem Urteil des DFB-Sportgerichts bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

HSV: Aogo wieder im Mannschaftstraining

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung