Kritik am Trainer Michael Skibbe

Amanatidis beklagt Reservistenrolle bei Frankfurt

SID
Montag, 22.11.2010 | 11:24 Uhr
Der Grieche Ioannis Amanatidis wechselte 2005 vom 1. FC Kaiserslautern zu Eintracht Frankfurt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Stürmer Ioannis Amanatidis hat sich über seine Reservistenrolle bei Eintracht Frankfurt beklagt und damit auch indirekt Kritik an Trainer Michael Skibbe geübt.

"Ich denke, das Leistungsprinzip ist bei uns außer Kraft gesetzt. Es zählt nicht", sagte der frühere Eintracht-Kapitän Ioannis Amanatidis im Interview mit der "Frankfurter Rundschau".

"Wenn die Leistung im Training auch nicht mehr zählt, dann weiß ich nicht, was noch den Ausschlag geben soll. Dann muss es ja einen anderen Grund geben, dass ich so dermaßen außen vor bin", sagte Amanatidis.

Nach zahlreichen Verletzungen fühlt sich der Grieche wieder "topfit", bekam von Michael Skibbe zuletzt jedoch kaum Möglichkeiten, sich auszuzeichnen.

Eintracht Frankfurt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung