"Fußball der Bayern ist einfach gestrickt"

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 16:15 Uhr
Stefan Effenberg gewann 2001 mit dem FC Bayern die Champions League
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Stefan Effenberg hat sich über seinen Ex-Verein Bayern München ausgelassen. Der frühere Kapitän sagt dem Rekordmeister ein schweres Jahr voraus.

Der frühere Kapitän Stefan Effenberg hat dem deutschen Rekordmeister Bayern München ein "schwieriges Jahr" prophezeit. Sollte der Titelverteidiger am Sonntag das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund nicht gewinnen, bräuchten die Bayern einen "Mega-Lauf", um noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben.

"Das wird das Knackspiel. Das weiß Uli Hoeneß, das wissen die Jungs, das wissen alle", sagte der 35-malige Nationalspieler als Experte des Pay-TV-Senders "Sky".

Der Fußball der Bayern sei derzeit "einfach gestrickt", sagte Effenberg: "Durch den Ausfall von Franck Ribery und Arjen Robben ist das i-Tüpfelchen nicht mehr da, es fehlt der Überraschungsmoment."

Als Meistertipp nannte der 42-Jährige dann aber doch seinen Ex-Verein: "Es kann am Ende nur einen Meister geben - und der heißt Bayern München."

Die voraussichtlichen Aufstellungen für den siebten Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung