Ex-Kapitän sieht Knackspiel in Dortmund

"Fußball der Bayern ist einfach gestrickt"

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 16:15 Uhr
Stefan Effenberg gewann 2001 mit dem FC Bayern die Champions League
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Stefan Effenberg hat sich über seinen Ex-Verein Bayern München ausgelassen. Der frühere Kapitän sagt dem Rekordmeister ein schweres Jahr voraus.

Der frühere Kapitän Stefan Effenberg hat dem deutschen Rekordmeister Bayern München ein "schwieriges Jahr" prophezeit. Sollte der Titelverteidiger am Sonntag das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund nicht gewinnen, bräuchten die Bayern einen "Mega-Lauf", um noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben.

"Das wird das Knackspiel. Das weiß Uli Hoeneß, das wissen die Jungs, das wissen alle", sagte der 35-malige Nationalspieler als Experte des Pay-TV-Senders "Sky".

Der Fußball der Bayern sei derzeit "einfach gestrickt", sagte Effenberg: "Durch den Ausfall von Franck Ribery und Arjen Robben ist das i-Tüpfelchen nicht mehr da, es fehlt der Überraschungsmoment."

Als Meistertipp nannte der 42-Jährige dann aber doch seinen Ex-Verein: "Es kann am Ende nur einen Meister geben - und der heißt Bayern München."

Die voraussichtlichen Aufstellungen für den siebten Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung