Fussball

Pizarro mit Verdacht auf Muskelfaserriss

SID
Der ausgewechselte Claudio Pizarro (l.) verlässt den Platz mit verbundenem Oberschenkel
© Getty

Werder Bremen droht der Ausfall von Goalgetter Claudio Pizarro. Der Peruaner wurde beim Sieg gegen Köln mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt.

Werder Bremens Torjäger Claudio Pizarro droht eine Zwangspause. Der peruanische Fußball-Nationalspieler musste beim 4:2 der Hanseaten gegen den 1. FC Köln mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss im Oberschenkel ausgewechselt werden.

Da der dritte Spieltag aber erst in zwei Wochen auf dem Programm aufsteht, könnte der Südamerikaner beim Gastspiel der Norddeutschen am 11. September bei Rekordmeister Bayern München eventuell wieder zum Einsatz kommen.

Bremen - Köln: Dank Arnautovic-Doppelpack zum Dreier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung