Bundesliga

Argentiniens Trainer Batista beruft Demichelis

SID
Samstag, 21.08.2010 | 12:32 Uhr
Martin Demichelis war bislang 30 Mal für die Nationalmannschaft Argentiniens aktiv
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trotz der Aufsehen erregenden Ausmusterung bei Bayern München steht Martin Demichelis im Aufgebot der argentinischen Nationalmannschaft für einen Test gegen Weltmeister Spanien.

Argentiniens Nationaltrainer Sergio Batista setzt weiter auf Martin Demichelis.

Der Innenverteidiger von Bayern München, der am Freitag beim Bundesliga-Auftakt gegen den VfL Wolfsburg (2:1) für einen Eklat gesorgt hatte, weil er sich weigerte, auf der Ersatzbank Platz zu nehmen, gehört zum Aufgebot für das Länderspiel gegen Welt- und Europameister Spanien am 7. September in Buenos Aires.

Zanetti und Cambiasso dabei

Batista, der die Nationalmannschaft nach der Trennung von Diego Maradona vorerst übergangsweise betreut, holte die für die WM in Südafrika nicht berücksichtigen Routiniers Javier Zanetti und Esteban Cambiasso von Inter Mailand zurück in der Kader.

Auch der ehemalige Wolfsburger Andres D'Alessandro, der diese Woche mit Internacional Porto Alegre die Copa Libertadores gewonnen hatte, und Gabriel Milito vom spanischen Meister FC Barcelona sind wieder dabei.

Batista hoft auf festes Engagement

Interimscoach Batista hatte Anfang des Monats beim 1:0-Sieg in Irland zum ersten Mal auf der argentinischen Bank gesessen.

Der 47-Jährige hofft weiterhin darauf, den Posten als Maradona-Nachfolger fest zu übernehmen.

Martin Demichelis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung