Nerlinger setzt Gomez unter Druck

SID
Mittwoch, 30.06.2010 | 11:28 Uhr
Zuletzt phlegmatisch und ungefährlich: Mario Gomez
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sportdirektor Christian Nerlinger vom FC Bayern erwartet in der kommenden Saison mehr von Nationalstürmer Mario Gomez: "Er muss jetzt den Durchbruch schaffen".

Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger hat den erfolglosen Nationalstürmer Mario Gomez unter Druck gesetzt. "Er muss jetzt den Durchbruch schaffen", sagte Nerlinger der "tz": "Auch die WM läuft für ihn bisher enttäuschend. Deshalb: Nächstes Jahr wird für ihn ein sehr entscheidendes Jahr. Er steht jetzt im Fokus, da muss etwas kommen."

Gomez war im vorigen Jahr für die Rekordsumme von 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum Fußball-Rekordmeister gewechselt. In der zweiten Saisonphase saß er jedoch zumeist auf der Auswechselbank bei Bayern München - wie jetzt bei der WM auch im deutschen Nationalteam.

Medien: Profivertrag für Alaba bei den Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung