Bayer kämpft um Rückkehr von Ballack

SID
Donnerstag, 17.06.2010 | 14:06 Uhr
Michael Ballack steht bei Bayer Leverkusen hoch im Kurs
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bayer Leverkusen ist weiterhin stark an einer Verpflichtung von Michael Ballack interessiert. "Es ist realistisch, dass Michael zu Bayer zurückkommt", so Sportchef Rudi Völler.

Michael Ballack spekuliert weiter mit einem Verbleib in der englischen Premier League oder einem Wechsel zum spanischen Rekordmeister Real Madrid, doch Bayer Leverkusen lässt nicht locker.

"Es ist total realistisch, dass Michael zu Bayer zurückkommt. Wir haben bereits mit ihm gesprochen und werden uns auch finanziell sicher ein bisschen Strecken. Auch wenn unsere Möglichkeiten begrenzt sind, setzen wir natürlich auch auf die emotionale Schiene. Michael weiß, was er an Leverkusen hat. Denn bei uns hat er seine Weltklasse-Laufbahn begonnen", sagte Leverkusens Sportchef Rudi Völler.

Auch der Anhang der Bayer-Elf unterstützt mit einer großen Fan-Aktion die Rückkehr von Ballack nach Leverkusen. Mehr als 11.000 Anhänger haben bereits auf der Internetseite micha-komm-zurueck.tk ihr Votum pro Ballack abgegeben. Nach Völler machte am Donnerstag auch Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser den Fans Hoffnung.

Finanzielle Schwierigkeiten

"Wir haben Interesse an Michael Ballack, wie es 17 andere Bundesliga-Klubs auch haben sollten. Rudi Völler steht in Kontakt zu Michael. Ich glaube, dass wir als Bayer Leverkusen gute Argumente haben", sagte Holzhäuser, wenngleich er finanzielle Schwierigkeiten sieht: "Es gibt zwei Angebote aus der Bundesliga für Ballack, die für uns finanziell nicht machbar sind." Sollte aber beim Mittelfeldstar nicht nur das Finanzielle eine Rolle spielen, sieht Holzhäuser eine Chance, den Deal zu realisieren.

Ballack, der beim FC Chelsea keinen neuen Vertrag erhält, spielte bereits von 1999 bis 2002 bei Bayer und erreichte mit dem Werksklub 2002 das Champions-League-Finale, wurde Meisterschaftszweiter mit dem Werksklub und stand im DFB-Pokalfinale.

Neben Leverkusen haben aus der Bundesliga auch der Hamburger SV, der VfL Wolfsburg und Schalke 04 Interesse an dem 33-Jährigen. Auch die beiden englischen Rekordmeister Manchester United und FC Liverpool sollen über eine Ballack-Verpflichtung nachdenken. Auch ein Wechsel zu Real Madrid ist weiter eine Option.

Lell steht wieder auf dem Rasen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung