Bundesliga

Özil lässt Werder weiter zappeln

SID
Mittwoch, 19.05.2010 | 16:05 Uhr
Mesut Özil lässt sich mit seiner Vertragsverlängerung weiter Zeit
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Mittelfeldregisseur Mesut Özil lässt Werder Bremen bei den Vertragsgesprächen weiter warten: "Jetzt steht erst einmal die WM an. Dann schauen wir weiter."

Nationalspieler Mesut Özil spielt bei den Vertragsgesprächen mit Werder Bremen weiter auf Zeit. "Jetzt steht erst einmal die WM an. Dann schauen wir weiter. Ich habe ja noch Vertrag bis 2011. Aber es wird sicher weitere Gespräche zwischen meinem Berater und Klaus Allofs geben", sagte Özil am Mittwoch im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft auf Sizilien.

Zuletzt hatte der englische Premier-League-Klub Manchester City Interesse an einer Verpflichtung von Mittelfeldregisseur Özil gezeigt. Demnach habe es bereits erste Vorgespräche mit Werder Bremen gegeben. City will den Deal allerdings noch vor der Weltmeisterschaft perfekt machen.

Verlängerung gegen feste Ablöse

Özils Vertrag läuft 2011 aus, er könnte dann Werder ablösefrei verlassen. Die Norddeutschen bemühen sich bereits seit Wochen um eine Vertragsverlängerung mit dem 21-Jährigen. "Wir sind dabei, eine gute Lösung für beide Seiten zu finden, wie es uns in der Vergangenheit in ähnlichen Fällen geglückt ist", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs. Damit könnte eine festgeschriebene Ablöse im Falle einer Vertragsverlängerung gemeint sein.

Manchester City, das durch seinen Besitzer Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan praktisch über unbegrenzte finanzielle Mittel verfügt, steht auch unmittelbar vor der Verpflichtung des Hamburger Verteidigers Jerome Boateng für die festgeschriebene Ablöse von 12,5 Millioen Euro.

Die "Citizens" wollen angeblich auch über 60 Millionen Euro für Stürmerstar Fernando Torres vom FC Liverpool bieten.

Sidney Sam wechselt zu Bayer Leverkusen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung