St. Pauli mit Niederlage im Jubiläumsspiel

SID
Dienstag, 18.05.2010 | 22:50 Uhr
Thomas Schultz (u.) im Zweikampf mit Paul McGowan (l.)
© Getty

FC St. Pauli hat ein Freundschaftsspiel anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums verloren. Gegen Celtic Glasgow gab es für den Aufsteiger eine 0:2-Niederlage.

Der FC St. Pauli hat seine erfolgreiche Saison mit einer Niederlage abgeschlossen. Die Hamburger verloren ein Freundschaftsspiel anlässlich ihres 100-jährigen Vereinsjubiläums gegen den schottischen Vizemeister Celtic Glasgow mit 0:2 (0:0).

Vor 19.000 Zuschauern im fast ausverkauften Millerntorstadion gelang Pat McCourt in der 59. Minute nach einem sehenswerten Alleingang der Führungstreffer, in der 83. Minute stellte Morten Rasmussen den Endstand her.

Die Hanseaten waren den Gästen um den deutschen Mannschaftskapitän Andreas Hinkel fast eine Stunde lang durchaus ebenbürtig.

Der sehr agile Richard Sukuta-Pasu vergab gleich mehrfach die Gelegenheit, für die Norddeutschen einen Treffer zu erzielen.

2500 schottische Fans

Knapp 2500 schottische Fans, die eine langjährige Freundschaft mit den St.-Pauli-Anhängern verbindet, hatten den 42-maligen nationalen Titelträger nach Hamburg begleitet.

Die Feierlichkeiten beim Kiez-Klub werden am Pfingstsonntag mit einem Vereinsfest auf dem Heiligengeistfeld fortgesetzt und am 29. Mai mit einem Open-Air-Geburtstagskonzert abgeschlossen.

Das erste Training für die neue Bundesligasaison ist für den 25. Juni angesetzt.

Biermann verlässt St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung