News und Gerüchte

Stuttgarts Notplan: Riera oder Datolo

Von SPOX
Donnerstag, 20.05.2010 | 14:14 Uhr
In zwölf Premier-League-Spielen gab Albert Riera (r.) vier Torvorlagen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der VfB Stuttgart hat ein Auge auf den spanischen Mittelfeldspieler Albert Riera geworfen. Hanno Balitsch wechselt wohl zurück zu Bayer Leverkusen. Steht Ashkan Dejagah in Kontakt mit Borussia Mönchengladbach? Der VfL Wolfsburg hat eine lange Kandidatenliste, der 1.FC Köln sucht Ersatz für Zoran Tosic und Hertha BSC Berlin einen Torwart.

Ein Spanier nach Schwaben? Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach Personal fürs Mittelfeld. Sollte der umworbene Augsburger Flügelflitzer Ibrahima Traore nicht nach Stuttgart zu transferieren sein, soll es laut "Stuttgarter Nachrichten" schon Alternativen in der Personalplanung des VfB geben.

Albert Riera soll es den Schwaben angetan haben. Der spanische Mittelfeldspieler lief in dieser Saison nur zwölf Mal für den FC Liverpool auf und bereitete dabei vier Tore vor. Im Raum steht eine Ausleihe von einem Jahr. Weiter soll sich auch schon ein Ersatz für den Ersatz in das Blickfeld von Horst Heldt gespielt haben: Jesus Datolo, derzeit vom SSC Neapel an Olympiakos Piräus verliehen, stünde auch in der kommenden Saison als Leihgabe bereit.

Rückkehrer: Hanno Balitsch kehrt laut Informationen des "Kicker" zu Bayer Leverkusen zurück. Hannover 96 und Bayer sollen sich größtenteils einig sein, über Einzelheiten soll noch verhandelt werden.

Balitsch spielte bereits von 2002 bis 2004 für Leverkusen. Er ist mit 252 Bundesligaspielen (15 Tore) eine der von Trainer Jupp Heynckes geforderten erfahrenen Verstärkungen für die kommende Saison.

Poker um Vertrag: Wolfsburgs Ashkan Dejagah lehnt sich laut "Express" weit aus dem Fenster. Gegenüber Mannschaftskollegen soll er drei mögliche Wechseloptionen genannt haben: VfB Stuttgart, 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach. Stuttgart und Hoffenheim scheinen allerdings schon länger nicht mehr wirklich interessiert am 23-Jährigen.

Nachdem sich der Wechsel von Österreichs Nationalspieler Jakob Jantscher nach Mönchengladbach zerschlagen zu haben scheint, ist die Borussia tatsächlich ein potentieller Interessent. Doch Gladbachs Sportchef Max Eberl sieht das anders: "Diese Option wünscht er sich vielleicht. Wir nicht." Ob Dejagah wirklich in Kontakt mit einem der Klubs stand, oder nur Druck auf die Vereinsführung ausüben wollte, um sein Gehalt zu verbessern, ist nicht bekannt.

Pläne für die Offensive: Der VfL Wolfsburg ist nach Informationen des "Kicker" am 25-jährigen Offensivspieler Slawomir Peszko interessiert. Unter dem neuen Trainer Steve McClaren könnte Peszko, der vergangene Saison Leistungsträger beim polnischen Meister Lech Posen war, gut ins taktische Konzept passen. Peszko steht bis 2011 bei Posen unter Vertrag, als  Ablösesumme sind 500.000 Euro festgeschrieben.

Auch Marko Arnautovic, derzeit vom FC Twente an Inter Mailand verliehen, steht laut Dieter Hoeneß "auf einer allerdings sehr langen Liste. Für seine und Peszkos Offensivposition gibt es mehrere Alternativen". Die Kaufoption für Arnautovic wird Inter nicht ziehen, so sein Berater.

Köln sucht Ersatz: Da sich die Verpflichtung von Zoran Tosic für den 1.FC Köln als sehr schwierig erweist, hält der FC bereits nach Alternativen Ausschau.

Bakary Sako vom AS St. Etienne soll laut "Kicker" das Interesse der Kölner geweckt haben. Seit er 2009 nach St. Etienne wechselte, kam er auf 30 Einsätze (17 von Beginn), ein Tor und zwei Torvorlagen. Seine Stärken liegen im Offensivbereich.

Die Suche nach einem Torhüter: Hertha BSC Berlin ist weiter auf der Suche nach einem Torhüter, sollte Jaroslav Drobny den Verein, wie angekündigt, verlassen. Nachdem Gerhard Tremmel zu Red Bull Salzburg wechselt, ist Hertha nun laut dem "Nordkurier" an Alexander Walke interessiert.

Walke ist auch beim Aufsteiger FC St. Pauli im Gespräch. Der 26-jährige Schlussmann stand zuletzt beim Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock unter Vertrag.

Wieder ein Niederländer? HSV angeblich mit Afellay einig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung