Bundesliga

Lehmann versöhnt sich mit Balljungen

SID
Sonntag, 18.04.2010 | 12:31 Uhr
Lehmann kündigte an, zum Ende der Saison 2009/2010 seine Karriere beim VfB Stuttgart zu beenden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Bei seinem Auftritt im Sportstudio traf Jens Lehmann auf den Balljungen, der ihm im Spiel bei Hannover 96 genarrt hatte. Der Keeper begrüßte den 13-jährigen Aron Schulz herzlich.

In den letzten Wochen seiner Karriere wird der frühere Nationaltorhüter Jens Lehmann offenbar doch noch milde.

Im "ZDF-Sportstudio" versöhnte sich der Keeper vom VfB Stuttgart am Samstagabend mit einem Balljungen von Hannover 96, der den Routinier im Oktober 2009 während des Bundesliga-Duells gegen den VfB genarrt hatte.

Aron Schulz hatte damals in der 81. Minute die Herausgabe des Balles an Lehmann verweigert und das Spielgerät stattdessen in die Luft geworfen. Der Ball landete auf Lehmanns Kopf - und der Torhüter regte sich mächtig auf.

Als Lehmann am Samstag an die Torwand treten wollte, brachte Aron Schulz überraschend den Ball ins Studio und wurde von Lehmann umarmt. Der 40-Jährige flüsterte dem Teenie zudem noch einige Worte ins Ohr.

Stuttgart will Cacau doch halten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung