Sonntag, 11.04.2010

Stimmen zum 30. Spieltag

Köstner: "Wir sind eine geile Mannschaft"

Der Wolfsburg-Trainer wählt ungewöhnliche Worte, Felix Magath nimmt seinen Keeper in Schutz, Dietmar Hopp zeichnet schlimmste Abstiegsplatz-Szenarien und Pal Dardai wirft trotz der Niederlage gegen Stuttgart die Klassenerhaltshoffnungen nicht über Bord. SPOX fasst die Stimmen von SKY und "Liga Total" zusammen.

Lorenz-Günther Köstner übernahm den VfL Wolfsburg von Armin Veh
© Getty
Lorenz-Günther Köstner übernahm den VfL Wolfsburg von Armin Veh

1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg

Lorenz-Günther Köstner (Trainer VfL Wolfsburg)...

...nach dem 2:0-Sieg in Nürnberg: "Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, wir sind eine geile Mannschaft. Auch wenn man in der Europa League ausscheidet oder nach einem 1.5 gegen Hertha: Die Mannschaft hat ein gutes Innenleben. Es war wichtig, nach dem Ausscheiden Sicherheit reinzubringen. Und nach hinten raus haben wir das Spiel nicht unverdient gewonnen."

Edin Dzeko (VfL Wolfsburg)...

...über eine angebliche Krise: "Das war scheiße, was heute in der Zeitung steht, weil es so nicht stimmt. Wir alle haben es heute gezeigt: Grafite, ich und die ganze Mannschaft .Wir haben in den letzten acht Bundesligaspielen sieben Mal gewonnen - Es gibt keine Krise, oder?"

Dieter Hecking (Trainer 1. FC Nürnberg)...

nach der Niederlage: "Da hat uns Wolfsburg gezeigt, wie clever man spielen kann. Eine Chance und den einen Fehlpass, den wir gespielt haben: Das haben sie sofort eiskalt ausgenutzt. So ist das eben im Fußball. Wenn man das Tor nicht macht, wird man bestraft. Wir hatten die Möglichkeiten, haben sie nicht so effizient genutzt, wie die Wolfsburger."

VfL Bochum - Hamburger SV

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV)...

... nach dem Sieg: "Wir haben nur bei den Weitschlüssen schlecht ausgesehen. Der Gipfel war eigentlich bei dem Gegentor, wo wir einfach zugeschaut haben wie Dedic den Ball annimmt. Das war das Manko, aber Dedic hat es sehr gut gemacht heute. Überhaupt war das heute ein interessantes Spiel, weil man gemerkt hat, dass für beide Mannschaften viel auf dem Spiel steht."

... über die Stimmung in den vergangen Woche beim HSV: "Wir haben uns in dieser Phase nicht davon beeindrucken lassen. Das war auch sehr wichtig.  Das ist auch für mich immer wieder ein Lernprozess, da durchzugehen, sich nicht verrückt machen zu lassen. Das ist nicht einfach gewesen. Aber ich war gerade in den letzten beiden Wochen sehr fokussiert auf die Spiele und das haben wir versucht, der Mannschaft weiterzugeben, Es nützt nicht, dass man hektisch wird. Die Ergebnisse geben uns Recht, dass wir weiter daran gearbeitet haben. Aber wir wissen auch, wir können sehr sachlich damit umgehen."

... auf die Frage, ob er am Ende an der Tabellensituation oder am Erfolg in der Europa League gemessen wird: "Wenn man überlegt: Halbfinale, das ist wirklich etwas Besonderes. Der HSV schafft es innerhalb von zwei Jahren zwei Mal. Man muss der Mannschaft mehr Respekt zollen, das kommt mir etwas zu wenig. Ich hoffe, dass die Euphorie aufkommt, die die Mannschat verdient hat, weil wir einen wirklich harten Weg gegangen sind. Ich habe immer wieder gesagt, dass man in der Europa League nicht ins Halbfinale kommen kann, wenn man nicht extrem viel Kraft in sich hat. So ein Spei wie heute gibt uns viel."

Thomas Ernst (Sportdirektor  VfL Bochum) ...

... nach dem Spiel: "Wir haben unsere Chance nicht genutzt. Das hat den Ausschlag gegeben, dass die noch eine über die Linie gedrückt haben und wir nicht."

... über den Abstiegskampf: "Mit der Leistung heute können wir etwas optimistischer nach vorne schauen. Klar, die Tabellensituation ist schlecht und die Niederlagenserie nervt. Aber so, wie die Mannschaft heute aufgetreten ist, ist das der Weg. Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken. Wir haben weiterhin den Punkt vorne dran und müssen die Punkte, die wir heute verloren haben, woanders wieder gut machen. Am besten nächste Woche in Köln."

Philipp Bönig (VfL Bochum)...

...über das Spiel: "Das Ergebnis ist eine Katastrophe für uns. Die anderen, die unten stehen gewinnen nach und nach und wir haben eine Serie von zig nicht gewonnen Spielen. So wird es die letzten Spiele ganz ganz  schwer für uns."

Hannover 96 - FC Schalke 04

Felix Magath (Trainer FC Schalke 04)...

...nach der überraschenden 2:4-Niederlage bei Hannover 96: "Erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu. Wir gehen in Rückstand und so etwas ist nach einer Niederlage gegen Bayern für diese Mannschaft nicht so einfach zu verkraften. Wir haben zu wenig Drang, zu wenig Siegeswille gezeigt, um nach dem 2:2 weiter Druck zu machen. Dann kam ein Sonntagsschuss, der nicht zu halten war - damit war das Spiel im Grunde gelaufen."

...über die Achterbahnfahrt des FC Schalke 04: "Man muss mit jeder Situation fertig werden - auch mit zwei Niederlagen. Es ändert nichts daran, dass wir nach wie vor sehr gute Karten haben, um in die Champions League zu kommen. Und wir müssen dieses Spiel abhaken und uns bewusst machen, was wir falsch gemacht haben."

...über die Patzer von Manuel Neuer: "Ich habe lieber einen Torhüter, der mitspielt und ein Zeichen setzt. Da kann so etwas wie beim 0:2 passieren. Beim vierten Gegentreffer ist ihm aber gar nichts vorzuwerfen. Zumal das Tor nur noch statistischen Wert hatte."

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96)...

...nach dem Überraschungssieg: "Uns war klar, dass uns Schalke schwer attackieren wird. Dass wir dann - nach dem Ausgleich -  noch einmal zurückgekommen sind: Respekt und Chapeau vor der Mannschaftsleistung. Wir sind wieder zusammengerückt, das konnte man heute sehen. Jeder fightet und kämpft für den anderen. Wir wollen in der ersten Liga bleiben, das Stadion ist ausverkauft - da geht man mal einen Schritt mehr."

...über seine Verbannung auf die Tribüne: "Ich habe immer wieder meine Coaching-Zone verlassen, habe mich immer wieder beschwert. Irgendwann war es dann vermutlich genug."

Heiko Westermann (FC Schalke 04)...

...über die Niederlage: "Ich kann direkt nach dem Spiel keine Erklärung finden: Das war einfach nur schlecht."

Bayer Leverkusen - Bayern München

Louis van Gaal (Trainer FC Bayern München) ...

...über das Unentschieden: "Ich kann schon damit zufrieden sein. Vielleicht hätten wir noch einen Elfmeter verdient. Aber die Leverkusener haben auch ihre Chancen bekommen. Mehr Chancen als wir hatten. Es ist nur enttäuschend, dass wir das Gegentor bekommen haben. Wir hätten auch mit einem schlauen 1:0 gewinnen können. Das wäre besser gewesen. Aber dass wir nach sieben Spielen in drei Wochen immer noch mit zwei und sechs Punkten Vorsprung vorne liegen. Ach - ich bin zufrieden."

... auf die Frage, ob die Meisterschaft vertagt wurde: "Es gibt noch zwölf Punkte zu verteilen. Es wird schwer sein. Wir haben es schon schwerer, aber wir müssen und wollen auch Meister werden - dann müssen wir das Spiel auch spielen."

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern) ...

über die Titelchancen: "Wir sind vier Spieltage vor Schluss zwei Punkte vorne. Die Chancen stehen gut. Wir müssen schauen, dass wir die letzten vier Spiele gut spielen und dann könnte es sein, dass wir Meister werden."

Jupp Heynckes (Trainer Bayer 04 Leverkusen)...

...über die eigene Leistung: "Ich denke, dass wir heute eher nach unten schauen mussten. Wir haben zwar nicht so schlecht gespielt in den letzten Wochen - bis auf das Schalke-Spiel - aber haben nicht gepunktet.  Die Mannschaft hat ein taktisch sehr kluges Spiel gemacht, auch aufgrund der Torchancen verdient gehabt, zu gewinnen."

...über die Leistung des FC Bayern München: "Normalerweise spricht immer alles für Bayern München. Bayern ist Favorit, aber sie werden noch in der Champions League gefordert und heute waren sie auch nicht so dominierend. Ich fand auch, dass sie in Manchester die ersten 40 Minuten unterirdisch waren und die zweiten 45 Minuten gegen zehn Mann gespielt haben. Zwei Torchancen von Ribery und Robben - mehr nicht. Das habe ich heute vor dem Spiel meiner Mannschaft klar mitgeteilt. Der FC Bayern hat in Manchester nicht gewonnen - sie sind nur weitergekommen. Das ist der Unterschied, wenn ich eine Mannschaft auf das heutige Spiel einstelle."

Toni Kroos (Bayer Leverkusen)...

... nach dem Spiel: "Das Glück und der letzte Schuss haben uns gefehlt. Ich denke, wir haben ein gutes Spiel gegen einen starken Gegner gemacht und hätten es verdient gehabt, zu gewinnen."

... über seine Rückkehr nach München: "Die Entscheidung war ja lange Thema. Ich schaue, dass ich hier noch mindestens vier gute Spiele mache und dann schaue ich weiter."

Die besten Bilder des 30. Spieltags
1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg 0:2. Die Clubberer verlieren gegen die Wölfe und befinden sich weiterhin mitten im Absteigskampf
© Getty
1/30
1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg 0:2. Die Clubberer verlieren gegen die Wölfe und befinden sich weiterhin mitten im Absteigskampf
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke.html
Grafite (l.) mit allem was er hat, aber Pinola gibt nicht auf. Die Franken sind der erwartet hartnäckige Gegner
© Getty
2/30
Grafite (l.) mit allem was er hat, aber Pinola gibt nicht auf. Die Franken sind der erwartet hartnäckige Gegner
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=2.html
Lange Zeit sind sie die bessere Mannschaft und Benaglio muss einige Male eingreifen
© Getty
3/30
Lange Zeit sind sie die bessere Mannschaft und Benaglio muss einige Male eingreifen
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=3.html
Aber dann treffen Dzeko und Gafite urplötzlich innerhalb von zwölf Minuten jeweils einmal
© Getty
4/30
Aber dann treffen Dzeko und Gafite urplötzlich innerhalb von zwölf Minuten jeweils einmal
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=4.html
Und besiegeln damit den dritten Sieg in Folge für die Gäste aus Niedersachsen
© Getty
5/30
Und besiegeln damit den dritten Sieg in Folge für die Gäste aus Niedersachsen
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=5.html
Bochum - Hamburg 1:2: Robert Tesche (l.) erzielte in der 18. Minute die 1:0-Führung per Kopf
© Getty
6/30
Bochum - Hamburg 1:2: Robert Tesche (l.) erzielte in der 18. Minute die 1:0-Führung per Kopf
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=6.html
In einem zweikampfbetonten Spiel sammeln die Hamburger wichtige Punkte im Kampf um die Europa League. Aogo (l.) mit dem Bochumer Torschützen Zlatko Dedic
© Getty
7/30
In einem zweikampfbetonten Spiel sammeln die Hamburger wichtige Punkte im Kampf um die Europa League. Aogo (l.) mit dem Bochumer Torschützen Zlatko Dedic
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=7.html
Ruud Van Nistelrooy war am zweiten Tor maßgeblich beteiligt. Letztendlich war es ein Eigentor von Johansson, das die Hamburger jubeln ließ
© Getty
8/30
Ruud Van Nistelrooy war am zweiten Tor maßgeblich beteiligt. Letztendlich war es ein Eigentor von Johansson, das die Hamburger jubeln ließ
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=8.html
HSV-Trainer Bruno Labbadia sitzt nach dem Sieg wieder etwas fester im Sattel
© Getty
9/30
HSV-Trainer Bruno Labbadia sitzt nach dem Sieg wieder etwas fester im Sattel
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=9.html
Die Bochumer befinden sich dagegen im freien Fall und stehen nur noch einen Punkt vor dem Relegations-Platz
© Getty
10/30
Die Bochumer befinden sich dagegen im freien Fall und stehen nur noch einen Punkt vor dem Relegations-Platz
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=10.html
Hoffenheim - Köln 0:2: Wir müssen draußen bleiben! Weil sich manche Kölner Fans in der Vergangenheit daneben benommen haben, blieb der Gästeblock in Sinsheim leer
© Getty
11/30
Hoffenheim - Köln 0:2: Wir müssen draußen bleiben! Weil sich manche Kölner Fans in der Vergangenheit daneben benommen haben, blieb der Gästeblock in Sinsheim leer
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=11.html
Zwei Teams in der Krise! Die Partie lässt zu wünschen übrig
© Getty
12/30
Zwei Teams in der Krise! Die Partie lässt zu wünschen übrig
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=12.html
Dann ein Highlight aus dem Nichts. Adam Matuschyk erzielt 44 Sekunden nach Wiederanpfiff ein Traumtor aus 22 Metern
© Getty
13/30
Dann ein Highlight aus dem Nichts. Adam Matuschyk erzielt 44 Sekunden nach Wiederanpfiff ein Traumtor aus 22 Metern
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=13.html
Hannover 96 - Schalke 4:2: Die Niedersachsen überraschen Schalke. Ein Eigentor von Heiko Westermann und der Treffer von Didier Ya Konan lassen 96 früh jubeln
© Getty
14/30
Hannover 96 - Schalke 4:2: Die Niedersachsen überraschen Schalke. Ein Eigentor von Heiko Westermann und der Treffer von Didier Ya Konan lassen 96 früh jubeln
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=14.html
Schalke-Coach Felix Magath (l.) kann es nicht mehr sehen. Sein Team ist im ersten Durchgang schwach
© Getty
15/30
Schalke-Coach Felix Magath (l.) kann es nicht mehr sehen. Sein Team ist im ersten Durchgang schwach
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=15.html
Berlin - Stuttgart 0:1: Im Absteigskampf müssen die Berliner ohne ihre Fans auskommen. Die wurden wegen der Randale beim Spiel gegen Nürnberg vor die Tür gesetzt
© Getty
16/30
Berlin - Stuttgart 0:1: Im Absteigskampf müssen die Berliner ohne ihre Fans auskommen. Die wurden wegen der Randale beim Spiel gegen Nürnberg vor die Tür gesetzt
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=16.html
Und es läuft nicht sonderlich gut für die Hertha. Nach vorne ist das Team von Friedhelm Funkel zu harmlos. Adrian Ramos (l.) kann sich gegen Serdar Tasci nur selten behaupten
© Getty
17/30
Und es läuft nicht sonderlich gut für die Hertha. Nach vorne ist das Team von Friedhelm Funkel zu harmlos. Adrian Ramos (l.) kann sich gegen Serdar Tasci nur selten behaupten
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=17.html
Und es kommt noch schlimmer: Der eingewechselte Cacau lässt die Schwaben jubeln
© Getty
18/30
Und es kommt noch schlimmer: Der eingewechselte Cacau lässt die Schwaben jubeln
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=18.html
1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:0: Die Elf von Trainer Jürgen Klopp macht das Spiel und hat gute Chancen. Das erste Tor erzielen allerdings die Mainzer
© Getty
19/30
1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:0: Die Elf von Trainer Jürgen Klopp macht das Spiel und hat gute Chancen. Das erste Tor erzielen allerdings die Mainzer
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=19.html
Patrick Owomoyela (l.) ist das Entsetzen anzusehen. Mainz bekommt die Partie immer besser unter Kontrolle, vom BVB kommt nach gutem Beginn zu wenig
© Getty
20/30
Patrick Owomoyela (l.) ist das Entsetzen anzusehen. Mainz bekommt die Partie immer besser unter Kontrolle, vom BVB kommt nach gutem Beginn zu wenig
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=20.html
Egal was Zidan & Co. auch versuchen: Die Kugel will einfach nicht ins Tor
© Getty
21/30
Egal was Zidan & Co. auch versuchen: Die Kugel will einfach nicht ins Tor
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=21.html
Werder Bremen - SC Freiburg 4:0: Freiburg beginnt gut, Cedric Makiadi vergeigt eine Großchance. Dann schlägt Claudio Pizarro für Werder zu
© Getty
22/30
Werder Bremen - SC Freiburg 4:0: Freiburg beginnt gut, Cedric Makiadi vergeigt eine Großchance. Dann schlägt Claudio Pizarro für Werder zu
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=22.html
Die Freiburger können sich strecken wie sie wollen. Pizarro ist nicht zu bremsen und trifft auch ein zweites Mal
© Getty
23/30
Die Freiburger können sich strecken wie sie wollen. Pizarro ist nicht zu bremsen und trifft auch ein zweites Mal
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=23.html
Werder zaubert! Hugo Almeida (l.) mit einer besonders akrobatischen Einlage
© Getty
24/30
Werder zaubert! Hugo Almeida (l.) mit einer besonders akrobatischen Einlage
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=24.html
Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 2:0: Da isser drin! Marco Reus köpfte in der 6. Minute den Ball ins Frankfurter Tor
© Getty
25/30
Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 2:0: Da isser drin! Marco Reus köpfte in der 6. Minute den Ball ins Frankfurter Tor
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=25.html
Eintracht-Keeper Oka Nikolov blieb da nur noch der Urschrei...
© Getty
26/30
Eintracht-Keeper Oka Nikolov blieb da nur noch der Urschrei...
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=26.html
...und Trainer Michael Skibbe nur ein sorgenvoller Blick aufs Spielfeld. Es wurde aus Frankfurter Sicht aber nicht besser
© Getty
27/30
...und Trainer Michael Skibbe nur ein sorgenvoller Blick aufs Spielfeld. Es wurde aus Frankfurter Sicht aber nicht besser
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=27.html
Die Frankfurter brachten über die gesamte Spielzeit kaum etwas zustande und waren in den Zweikämpfen meistens zweiter Sieger
© Getty
28/30
Die Frankfurter brachten über die gesamte Spielzeit kaum etwas zustande und waren in den Zweikämpfen meistens zweiter Sieger
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=28.html
In der 56. Minute durfte Dante (l.) zum 2:0 einköpfen und die restlichen Gladbacher jubeln
© Getty
29/30
In der 56. Minute durfte Dante (l.) zum 2:0 einköpfen und die restlichen Gladbacher jubeln
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=29.html
Die Frankfurter schlichen nach Spielende dagegen mit hängenden Köpfen vom Platz
© Getty
30/30
Die Frankfurter schlichen nach Spielende dagegen mit hängenden Köpfen vom Platz
/de/sport/diashows/1004/Fussball/bundesliga/spieltag-30/beste-bilder-leverkusen-bayern-gladbach-frankfurt-marco-reus-hannover-schalke,seite=30.html
 

1899 Hoffenheim - 1. FC Köln

Dietmar Hopp (Mäzen TSG 1899 Hoffenheim)...

...nach der 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln: "Das hat die Mannschaft verdient. Die Mannschaft hat sich schon in Wolfsburg gehen lassen. Die Mannschaft hat überhaupt bei fast allen Heimspielen hier - mit wenigen Ausnahmen - total enttäuscht. Wenn man Profi ist und nicht schlecht verdient in seinem Beruf, dann muss man auch die Einstellung bringen - und die fehlt."

...über Abstiegssorgen: "Das war der Tiefpunkt der Saison. Unsere Jungs wussten, dass sie heute mindestens einen Punkt machen, möglichst drei, um endgültig gesichert zu sein. Jetzt haben wir Glück gehabt, dass Berlin und Freiburg verloren haben, aber Platz 16 ist immer noch drin. Aber das war der Tiefpunkt, was die Einstellung betrifft. Das war der Tiefpunkt, was das Unvermögen vor dem Tor betrifft. Es ist unerklärlich für mich."

Lukas Podolski (1. FC Köln)...

... nach dem Spiel: "Das war hier kein Fußball-Festival für uns, aber es geht nur um Punkte. Wir haben heute drei Punkte mitgenommen. Alles andere ist unwichtig."

...über den Tod von Polens Präsidenten Lech Kaczynski: "Da ich in Polen geboren bin und ein polnisches Herz in mir habe, ist das sehr traurig und das muss ich erst mal verdauen."

Hertha BSC Berlin - VfB Stuttgart

Friedhelm Funkel (Trainer Hertha BSC)...

...nach der 0:1-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart: "Wir haben einige Niederlagen weggesteckt und werden auch diese Niederlage wegstecken. Wir werden uns im Laufe der Woche gut vorbereiten und dann gut gerüstet in Frankfurt sein."

...über die Chancen, die Klasse zu halten: "Wir haben nach wie vor die schlechtesten Aussichten. Das haben wir aber vorher auch schon gehabt. Wir sind aber immer wieder rangekommen und wir werden auch versuchen, jetzt wieder ranzukommen. Und dann schauen wir, wer in den letzten beiden Spielen die besten Nerven hat."

Pal Dardai (Hertha BSC)...

...über die Hoffnung auf den Klassenerhalt: "Ich gebe nur auf, wenn Du das zum Schluss mathematisch nicht mehr schaffen kannst."

Cacau (VfB Stuttgart)...

...über seinen Torerfolg: "So habe ich mir das vorgestellt. Ich habe mich sehr auf das Spiel gefreut. Habe dem Trainer gesagt, ich bin für die Mannschaft da und werde bis zum Schluss alles geben  - das hat heute alles geklappt."

Werder Bremen - SC Freiburg

Mesut Özil (Werder Bremen)...

...über seine Wechselgerüchte zum Sommer: "Wir werden noch Gespräche haben - mal gucken, was dabei rauskommt."

Heiko Butscher (SC Freiburg)...

...nach dem 4:0-Sieg gegen den SC Freiburg: "Was wir in der zweiten Halbzeit abgeliefert haben, hat mit Abstiegskampf nichts zu tun, wenn man hier so körperlos spielt. Da führt Werder Bremen einen vor. Wir sind mitten im Abstiegskampf - da gibt es andere Tugenden, die wichtig sind."

Der 30. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.