Bundesliga

Ivanschitz-Einsatz gegen Freiburg ungewiss

SID
Donnerstag, 18.03.2010 | 17:30 Uhr
Andreas Ivanschitz kam von Panathinaikos Athen zu Mainz 05
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Vor dem Aufsteiger-Duell gegen den SC Freiburg muss FSV Mainz 05 um Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz bangen. Der Einsatz von Chadli Amri steht ebenfalls auf der Kippe.

Bundesligist FSV Mainz 05 bangt vor dem Aufsteiger-Duell beim SC Freiburg um den Einsatz von Andreas Ivanschitz und Chadli Amri. Der österreichische Mittelfeldspieler Ivanschitz absolviert zur Zeit wegen einer Adduktorenverhärtung nur Individualtraining mit Fitnesscoach Axel Busenkell.

Gleiches gilt für Angreifer Amri, der sich im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) am vergangenen Wochenende eine Stauchung des Sprunggelenks zugezogen hatte. FSV-Trainer Thomas Tuchel teilte am Donnerstag zudem mit, dass der ungarische Nationalspieler Adam Szalai in Freiburg den gesperrten Aristide Bance im Sturm der Rheinhessen vertreten wird.

"Adam ist einfach dran, er bekommt seine Chance. Die hat er sich verdient", sagte Tuchel über den von Real Madrid ausgeliehenen Szalai.

Fit sind indes wieder Torhüter Heinz Müller und Mittelfeldspieler Miroslav Karhan. Beide hatten zuletzt wegen Magen-Darm-Infekten pausieren müssen, befinden sich aber mittlerweile wieder im Mannschaftstraining des Tabellen-Siebten.

Freiburgs Verletzungssorgen wachsen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung