Bundesliga

Der 1. FC Köln bangt um Lukas Podolski

SID
Freitag, 05.03.2010 | 18:35 Uhr
Lukas Podolski hat die letzten drei Treffer der deutschen Nationalmannschaft erzielt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vor dem Duell mit dem FC Bayern München ist der Einsatz von Nationalspieler Lukas Podolski auf Seiten von Gastgeber 1. FC Köln wegen einer Fußprellung fraglich.

Der Einsatz von Lukas Podolski im Punktspiel des 1. FC Köln gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) ist fraglich.

Der 24 Jahre alte Stürmer musste das Abschlusstraining für das Duell gegen seinen Ex-Klub und Tabellenführer wegen einer Fußprellung abbrechen.

Kein Training am Donnerstag

Der 24-Jährige hatte am Donnerstag überhaupt nicht trainiert und sich nur behandeln lassen. Die Blessur hatte sich der 70-malige Nationalspieler im Länderspiel gegen Argentinien (0:1) zugezogen.

Somit sind die personellen Sorgen bei FC-Trainer Zvonimir Soldo groß. Auf jeden Fall fehlen die verletzten oder angeschlagenen Christopher Schorch, Kevin Pezzoni, Taner Yalcin, Pierre Wome und Adil Chihi. Aus diesem Grund steht für Samstag auch Carsten Cullmann, Kapitän der zweiten Mannschaft, im Kader.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung