Donnerstag, 18.02.2010

Bundesliga

Werder will bei Hunt "den Deckel draufmachen"

Aaron Hunt weckt durch seine starken Leistungen für Werder Bremen Begehrlichkeiten bei anderen Klubs. Doch Klaus Allofs will "in absehbarer Zeit" mit dem 23-Jährigen verlängern.

Aaron Hunt schaffte den Sprung aus der Werder-Jugend in die Schaaf-Elf
© Getty
Aaron Hunt schaffte den Sprung aus der Werder-Jugend in die Schaaf-Elf

Für die Schlagzeilen sorgt Aaron Hunt mittlerweile auf dem Fußball-Platz - und damit auch für Begehrlichkeiten. Werder Bremen möchte den Vertrag mit dem 23 Jahre alten Nationalspieler aus diesem Grund so schnell wie möglich verlängern. Der Kontrakt mit Hunt läuft im Sommer aus und der Nordrivale Hamburger SV hat schon Interesse bekundet."

Deshalb demonstriert Werders Geschäftsführer Klaus Allofs immer wieder Zuversicht. "Andere Interessenten gibt es ganz sicher. Aber wir führen seit längerer Zeit in aller Ruhe die Gespräche und wollen sehen, dass wir da in absehbarer Zeit den Deckel draufmachen", erklärte der Ex-Profi der "Kreiszeitung Syke" vor dem Zwischenrunden-Hinspiel der Bremer in der Europa League bei Twente Enschede am Donnerstagabend.

Im Bayern-Internat war kein Zimmer mehr frei

Allofs steht in ständigem Kontakt mit Hunts Beratern Karlheinz Förster und Jürgen Milewski, gesprochen wird über eine Verlängerung bis 2013.

Diese Entwicklung war bei dem talentierten Stürmer nicht so ohne weiteres zu erwarten. Hunt kam 2001 als 14-Jähriger aus seinem Geburtsort Goslar in das Fußball-Internat in Bremen. Auch Bayern München wollte ihn, allerdings war im Münchner Internat gerade kein Zimmer frei. Bereits mit 18 Jahren sorgte Hunt in Bremen für einen Klubrekord, als er als bis dahin jüngster Spieler sein erstes Bundesliga-Tor erzielte.

"Bin sicher, dass Aaron aus Fehlern gelernt hat"

Doch der junge Aaron war auch abseits des Platzes impulsiv und machte Fehler, die andere Jugendliche in seinem Alter machen. Der ehemalige U21-Nationalspieler fiel durch den Verlust seines Führerscheins und durch eine Disco-Schlägerei auf. "Ich bin aber sicher, dass Aaron aus seinen Fehlern gelernt hat. Jungprofis begeben sich eben oft vom Platz nicht gleich auf die heimische Couch", sagt Allofs.

Mittlerweile konzentriert sich der Stürmer, der in der laufenden Saison sieben Mal in der Liga getroffen und vier Tore vorbereitet hat, auf seinen Beruf - und auf seine Familie, er ist im Januar 2009 erstmals Vater geworden.

13 Einsätze in der deutschen U21-Nationalmannschaft stehen zu Buche, und am 18. November des vergangenen Jahres gab ihm Bundestrainer Joachim Löw im Länderspiel gegen die Elfenbeinküste die ersten Minuten im A-Team.

Hunt "liebt den englischen Fußball"

Der Langmut der Bremer Verantwortlichen in schwierigen Zeiten könnte sich nun auch bei den Vertrags-Verhandlungen bezahlt machen.

Hunt versicherte, dass Bremen immer sein erster Ansprechpartner sei und er mit keinem anderen Klub gesprochen habe.

Aber ewig in Bremen spielen, wird er wohl nicht. Seine Mutter ist Engländerin, sein Traum deshalb auch, auf der Insel zu spielen.

"Ich liebe den englischen Fußball, die Premier League ist für mich die beste Liga der Welt", sagt Hunt, dessen Idol der englische Stürmerstar Michael Owen ist.

Aaron Hunt im Steckbrief

Die besten Bilder von Tag 6 in Vancouver
Abfahrt der Damen: Die extrem schwere Piste in Whistler warf die Läuferinnen reihenweise ab. Dominique Gisin war ein Opfer
© Getty
1/29
Abfahrt der Damen: Die extrem schwere Piste in Whistler warf die Läuferinnen reihenweise ab. Dominique Gisin war ein Opfer
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden.html
Gisin stürzte am Zielsprung, rutschte in Richtung Ziel und wurde unglücklich von einer Bodenwelle noch einmal ausgehoben
© Getty
2/29
Gisin stürzte am Zielsprung, rutschte in Richtung Ziel und wurde unglücklich von einer Bodenwelle noch einmal ausgehoben
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=2.html
Gisin schlug noch einmal recht heftig auf, hat sich aber offenbar nicht viel getan. Zum Glück!
© Getty
3/29
Gisin schlug noch einmal recht heftig auf, hat sich aber offenbar nicht viel getan. Zum Glück!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=3.html
Ebenfalls am Zielsprung erwischte es Mitfavoritin Anja Pärson. Sie kam schon völlig verdreht an den Sprung, danach gab es kein Halten mehr
© Getty
4/29
Ebenfalls am Zielsprung erwischte es Mitfavoritin Anja Pärson. Sie kam schon völlig verdreht an den Sprung, danach gab es kein Halten mehr
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=4.html
Die Betreuer waren sofort da. Aber Pärson blieb nach dem schweren Sturz erst einmal liegen. Hoffentlich war es nur der Schock!
© Getty
5/29
Die Betreuer waren sofort da. Aber Pärson blieb nach dem schweren Sturz erst einmal liegen. Hoffentlich war es nur der Schock!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=5.html
Pärson kam zwar zunächst wieder auf die Beine, aber sie musste gestützt werden. Laut ihrem Trainer hat sie schwere Prellungen erlitten
© Getty
6/29
Pärson kam zwar zunächst wieder auf die Beine, aber sie musste gestützt werden. Laut ihrem Trainer hat sie schwere Prellungen erlitten
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=6.html
Nein, sie ist nicht gestürzt. Das ist Lindsey Vonn, die im Freudentaumel im Ziel auf den Boden sank. Ihre Zeit war unschlagbar, sie gewann Gold
© Getty
7/29
Nein, sie ist nicht gestürzt. Das ist Lindsey Vonn, die im Freudentaumel im Ziel auf den Boden sank. Ihre Zeit war unschlagbar, sie gewann Gold
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=7.html
Maria Riesch wirkte durch die zahlreichen Stürze vor ihr etwas irritiert und erwischte keine gute Fahrt. Am Ende stand Rang acht zu Buche
© Getty
8/29
Maria Riesch wirkte durch die zahlreichen Stürze vor ihr etwas irritiert und erwischte keine gute Fahrt. Am Ende stand Rang acht zu Buche
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=8.html
Ein strahlendes Lächeln der frischgebackenen Olympiasiegerin Lindsey Vonn bei der Siegerehrung im Medal's Plaza
© Getty
9/29
Ein strahlendes Lächeln der frischgebackenen Olympiasiegerin Lindsey Vonn bei der Siegerehrung im Medal's Plaza
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=9.html
Bei der amerikanischen Nationalhymne aber flossen ein paar Tränen
© Getty
10/29
Bei der amerikanischen Nationalhymne aber flossen ein paar Tränen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=10.html
Fortsetzung im Eishockey-Turnier: In der deutschen Gruppe trafen die Finnen auf Weißrussland
© Getty
11/29
Fortsetzung im Eishockey-Turnier: In der deutschen Gruppe trafen die Finnen auf Weißrussland
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=11.html
Allerdings taten sich die Finnen lange Zeit recht schwer. Da schaute auch Superstar Teemu Selänne etwas gequält
© Getty
12/29
Allerdings taten sich die Finnen lange Zeit recht schwer. Da schaute auch Superstar Teemu Selänne etwas gequält
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=12.html
Leichter taten sich die Kanadierinnen gegen das schwedische Team. Die Skandinavierinnen hatten nicht den Hauch einer Chance
© Getty
13/29
Leichter taten sich die Kanadierinnen gegen das schwedische Team. Die Skandinavierinnen hatten nicht den Hauch einer Chance
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=13.html
Die deutschen Eishockey-Herren schlugen sich tapfer gegen die Schweden, mussten sich aber dennoch mit 0:2 geschlagen geben
© Getty
14/29
Die deutschen Eishockey-Herren schlugen sich tapfer gegen die Schweden, mussten sich aber dennoch mit 0:2 geschlagen geben
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=14.html
Die norwegischen Fans freuten sich über eine Goldmedaille im Langlauf
© Getty
15/29
Die norwegischen Fans freuten sich über eine Goldmedaille im Langlauf
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=15.html
Die viermalige Weltmeisterin Marit Björgen lief beim Langlauf-Rennen der Damen als Erste über die Ziellinie
© Getty
16/29
Die viermalige Weltmeisterin Marit Björgen lief beim Langlauf-Rennen der Damen als Erste über die Ziellinie
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=16.html
Auch Justina Kowalczyk (l.) und Petra Majdic (r.) landeten auf dem Podest
© Getty
17/29
Auch Justina Kowalczyk (l.) und Petra Majdic (r.) landeten auf dem Podest
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=17.html
Denkbar knapp war der Ausgang des Rennens der Männer: Nikita Krijukow gewann im Fotofinish gegen Alexander Panzhinsky
© Getty
18/29
Denkbar knapp war der Ausgang des Rennens der Männer: Nikita Krijukow gewann im Fotofinish gegen Alexander Panzhinsky
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=18.html
Auch die Wettbewerbe im Curling gingen in die nächsten Runden
© Getty
19/29
Auch die Wettbewerbe im Curling gingen in die nächsten Runden
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=19.html
Die deutschen Damen gewannen ihr zweites Spiel gegen die USA knapp mit 6:5
© Getty
20/29
Die deutschen Damen gewannen ihr zweites Spiel gegen die USA knapp mit 6:5
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=20.html
Skip Andy Kapp und sein deutsches Team mussten gegen Schweden die zweite Niederlage im Olympischen Turnier hinnehmen
© Getty
21/29
Skip Andy Kapp und sein deutsches Team mussten gegen Schweden die zweite Niederlage im Olympischen Turnier hinnehmen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=21.html
Olympiasieger im Eisschnelllauf über die 1000-Meter-Strecke wurde wie schon in Turin der Amerikaner Shani Davis (l.)
© Getty
22/29
Olympiasieger im Eisschnelllauf über die 1000-Meter-Strecke wurde wie schon in Turin der Amerikaner Shani Davis (l.)
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=22.html
Die Silbermedaiile schnappte sich der Südkoreaner Mo Tae-Bum. Er ist bereits Olympiasieger über die 500 Meter. Dritter wurde Chad Hedrick
© Getty
23/29
Die Silbermedaiile schnappte sich der Südkoreaner Mo Tae-Bum. Er ist bereits Olympiasieger über die 500 Meter. Dritter wurde Chad Hedrick
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=23.html
Dieses Mal machten die Eismaschinen keinen Ärger. Dafür gab es Probleme mit der Zeitmesselektronik
© Getty
24/29
Dieses Mal machten die Eismaschinen keinen Ärger. Dafür gab es Probleme mit der Zeitmesselektronik
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=24.html
Im Shorttrack gewinnt Wang Meng Gold über die 500 Meter und verweist Marianne St-Gelais und Arianna Fontana auf die Plätze
© Getty
25/29
Im Shorttrack gewinnt Wang Meng Gold über die 500 Meter und verweist Marianne St-Gelais und Arianna Fontana auf die Plätze
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=25.html
Beim Doppelsitzer im Rodeln gewann das österreischische Brüderpaar Linger/Linger (m.) vor den Letten Sics/Sics (l.)
© Getty
26/29
Beim Doppelsitzer im Rodeln gewann das österreischische Brüderpaar Linger/Linger (m.) vor den Letten Sics/Sics (l.)
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=26.html
Bronze holten die Deutschen Leitner/Resch, die nach den Olympischen Spielen ihre Karriere beenden: Ein würdiger Abtritt
© Getty
27/29
Bronze holten die Deutschen Leitner/Resch, die nach den Olympischen Spielen ihre Karriere beenden: Ein würdiger Abtritt
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=27.html
In der Halfpipe holte Shaun White völlig ungefährdet die Goldmedaille. Der US-Amerikaner springt einfach in einer ganz eigenen Liga
© Getty
28/29
In der Halfpipe holte Shaun White völlig ungefährdet die Goldmedaille. Der US-Amerikaner springt einfach in einer ganz eigenen Liga
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=28.html
Nichtsdestotrotz freute er sich wie ein Schneekönig. Peetu Piiroinen und Scott Lago holten Silber und Bronze
© Getty
29/29
Nichtsdestotrotz freute er sich wie ein Schneekönig. Peetu Piiroinen und Scott Lago holten Silber und Bronze
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-6-17-februar/olympische-winterspiele-vancouver-abfahrt-damen-sturz-anja-paerson-lindsey-vonn-maria-riesch-eishockey-deutschland-schweden,seite=29.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.