Fussball

Korkmaz fällt mit Jochbogenbruch aus

SID
Ümit Korkmaz ist seit seinem Wechsel zu Eintracht Frankfurt 2008 fast durchgehend verletzt
© Getty

Ümit Korkmaz von Eintracht Frankfurt hat sich beim 1:2 gegen den 1. FC Köln am Samstag einen doppelten Jochbogenbruch zugezogen. Der Mittelfeldspieler wird am Montag operiert.

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in den kommenden Wochen auf Mittelfeldspieler Ümit Korkmaz verzichten.

Der österreichische Nationalspieler erlitt bei der 1:2-Niederlage der Hessen gegen den 1. FC Köln am Samstag einen doppelten Jochbogenbruch.

Operation am Montag

Nach Angaben von Mannschaftsarzt Matthias Feld wird Korkmaz bereits am Montag in der Mund-/Kiefer- und Gesichtschirurgie der Frankfurter Universitätsklinik operiert.

Leichtere Blessuren trugen dagegen Jungstürmer Marcos Alvarez (Platzwunde an der Unterlippe) sowie Mittelfeldspieler Selim Teber (Beckenkammprellung links) davon. Beide sollen zu Beginn der Woche aber wieder trainieren können.

Ümit Korkmaz im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung