Bundesliga

Rangnick kritisiert verkürzte Winterpause

SID
Mittwoch, 13.01.2010 | 17:37 Uhr
Ralf Rangnick ist nicht zufrieden mit dem Bundesliga-Spielplan
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Ralf Rangnick hat Kritik an der verkürzten Winterpause in der Bundesliga geübt. Der Trainer von 1899 Hoffenheim bezeichnete die kurze Pause als "nicht Fisch und nicht Fleisch".

Trainer Ralf Rangnick vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat sich der Kritik an der verkürzten Winterpause angeschlossen: "Das, was wir jetzt gerade machen, ist aus meiner Sicht nicht Fisch und nicht Fleisch".

"Das ist weder eine Pause, noch hat man die Chance sich ein bisschen aufzuladen. Dann lieber gleich durchspielen. So wie es jetzt ist, da fange ich nicht richtig etwas damit an", sagte Rangnick.

Auf der anderen Seite müsse man sich fragen, ob das wirklich Bedingungen seien, bei denen die Zuschauer gerne ins Stadion kommen würden, so Rangnick weiter, der einen Rückrundenauftakt am 31. Januar bevorzugen würde.

Ralf Rangnick im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung