Die Stimmen des 20. Spieltags

Allofs: "Das ist strengstens verboten"

SID
Samstag, 30.01.2010 | 19:16 Uhr
Klaus Allofs (l.) und Thomas Schaaf stecken mit Werder Bremen in der Krise
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Gegen Borussia Mönchengladbach kassierte Werder Bremen die fünfte Pleite in Folge - Klaus Allofs weiß auch ganz genau, warum. Mirko Slomka überlegt nach der Pleite gegen Nürnberg, neue Spieler zu verpflichten. Und die Hertha "muss mehr aus dem Arsch kommen". Die Stimmen zum 20. Spieltag.

Bor. Mönchengladbach - Werder Bremen 4:3

Klaus Allofs bei Sky (Manager Werder Bremen) über...

...die 3:4-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach: "Wir konnten sehr gut sehen, was mit Werder los ist: Wir haben eine katastrophales Defensivverhalten. So ist es schwierig, Spiele zu gewinnen. Wenn man sich die Tore in Ruhe anschaut, kann man nur als Gladbach-Fan Spaß daran haben."

...die Bremer Schwachstellen: "Wenn ich über Defensivverhalten rede, dann rede ich nicht nur über die Abwehrkette oder den Torwart, sondern von der gesamten Mannschaft. Wir machen nicht die Dinge, die wir die Woche über trainieren. Da sind handwerkliche Fehler. Beim ersten Tor spielen wir in einer Situation auf Abseits, wo das strengstens verboten ist. Beim vierten Tor ist nicht mehr diese Konsequenz da, die man in diesem Spiel haben muss. Das ist das Problem. Wir sind insgesamt als Mannschaft im Defensiverhalten zu schlecht und machen zu viele Fehler. Dabei hat uns genau das in der Hinrunde stark gemacht."

...das Krisenmanagement: "Wenn sich dieses Fehlverhalten eingeschlichen hat, dauert es eine ganze Zeit, bis man das wieder raus gebracht hat. Jetzt kommen noch andere Dinge erschwerend dazu: dass die Spieler verunsichert sind, dass sie Angst vor Niederlagen haben. Die Dinge können verbessert werden, die Mannschaft hat es schon gezeigt. Wir verlangen keine Dinge, die unmöglich sind."

...die Negativserie: "Bei uns ist Unruhe, weil wir weit von unseren Zielen entfernt sind. Wir sind unruhig in dem Sinne, dass wir danach suchen, wie wir die Fehler abstellen können. Erkannt haben wir sie. Das treibt uns jetzt voran."

...mögliche Konsequenzen: "Unruhe muss nicht bedeuten, dass man verrückte Dinge macht. Personell wird sich bei uns nichts verändern. Das sind Dinge, die für uns überhaupt nicht in Frage kommen. Wir haben unser Personal, wir glauben daran, dass diese Spieler das können. Wir müssen sehr schnell in der Bundesliga die Wende schaffen und andere Leistungen abrufen."

Schalke 04 - 1899 Hoffenheim 2:0

Felix Magath (Trainer Schalke 04) über...

...weitere Neuverpflichtungen bis Transferschluss: "Wir haben jetzt drei Spieler abgegeben und auch den einen oder anderen verpflichtet. Wir hätten jetzt noch Platz, weil wir darauf geachtet haben, dass die Leute, die hinzukommen, nicht so viel an Ablöse kosten. Von daher hätten wir noch Luft."

...das Spiel: "Es ist kein perfekter Abend, aber ein guter Abend gewesen. Ich bin froh, dass die Mannschaft eine so gute Reaktion gezeigt hat, weil die Ersten schon wieder ankamen und dachten, dass nach dem unglücklichen 2:2 (in Bochum) eine Krise herbeigeredet werden soll. Deshalb bin ich froh, dass wir das Gegenteil gezeigt haben, eine gute Leistung gebracht haben und die drei Punkte hier behalten haben."

...das strafstoßverdächtige Foul von Vicente Sanchez an Andreas Beck: "Es sieht so aus, als würde Sanchez nicht den Ball treffen."

Manuel Neuer (Schalke 04) über...

...seinen Mitspieler Kevin Kuranyi: "Wir sind alle froh, dass der Kevin hier geblieben ist. Er macht seinen Job gut, er macht die Tore... besser denn je."

Ralf Rangnick (Trainer 1899 Hoffenheim) über...

...die Negativserie mit vier Niederlagen: "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie nicht aufgegeben hat, auch nach dem 2:0. An der Reaktion der Mannschaft sieht man, dass sie intakt ist. Wir haben jetzt Gegner, die wir schlagen können, und hoffentlich den einen oder anderen Spieler mehr zur Verfügung als heute - vor allem vorne wird uns das gut tun."

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg 1:3

Mirko Slomka bei Sky (Trainer Hannover 96) über...

... das 1:3 gegen den 1.FC Nürnberg: "Es ist offensichtlich, dass wir vorne nichts mehr reinbringen. Wir haben zu wenige Möglichkeiten, Frische in den Sturm zu bringen und von außen Unterstützung zu geben. Wir haben keinen Stürmer mehr auf der Bank, deswegen bleiben uns die Hände gebunden."

... die Perspektive: "Wir müssen gucken, ob wir unsere Hausaufgaben auf dem Markt gemacht haben oder ob wir noch etwas dazuholen müssen. Wir müssen eine Mannschaft auf dem Platz haben, die dem Abstiegskampf standhalten kann."

... mögliche Verstärkungen: "Wir [...] müssen natürlich schauen, dass wir da noch etwas finden, was zu uns passt. Wir haben ja eh schon eine Auswahl getroffen und jetzt gilt es, da vielleicht noch zum Abschluss zu kommen. Wir müssen da noch mal versuchen, auch mit frischem Blut etwas zu bewegen, um den Fans zu zeigen: Wir machen alles möglich, um diesen Abstieg zu vermeiden!"

Dieter Hecking (Trainer 1.FC Nürnberg) über...

... den Sieg: "Ich muss meiner Mannschaft ein richtig großes Kompliment machen. Sie hat alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben: schnell nach vorne zu spielen, kompakt zu spielen, aber auch das eine oder andere spielerische Element mehr rein zu nehmen. Heute war auch wichtig, dass wir von unserem System abgegangen sind und mit Marek Mintal einen Mann hinter den Spitzen gebracht haben. Das ist voll aufgegangen."

Bayern München - Mainz 05 3:0

Arjen Robben (Bayern München) über...

... den 3:0-Sieg gegen Mainz 05: "Das Wetter war nicht gut. Da muss man sich anpassen. Es waren schwierige Umstände zum Fußballspielen. Wir haben in der Halbzeit gesagt: Wir müssen ruhig bleiben, die Chancen kommen wieder. Es war nicht einfach heute."

Jörg Butt (Bayern München) bei "Liga total" über...

...die Form der Bayern: "Wir müssen unsere Pflicht erfüllen und das machen wir im Moment sehr, sehr gut. Es läuft im Grunde jetzt auch immer besser und von daher: Wenn wir unsere Leistung bringen, werden wir auch Deutscher Meister!"

Hertha BSC - VfL Bochum 0:0

Arne Friedrich (Hertha BSC) über...

... den Abstiegskampf: "Wir müssen noch mehr aus dem Arsch kommen. Und das über 90 Minuten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung