News aus der Bundesliga

Hubschraubereinsatz in Wolfsburg

Von SPOX
Mittwoch, 13.01.2010 | 13:41 Uhr
Befreite Wolfsburgs Stadion von Eis und Schnee: Der gute alte Helikopter
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Bundesligisten bereiten sich fleißig auf die Rückrunde vor und suchen noch nach der einen oder anderen Verstärkung. Doch abseits der Wechsel und vieler Transfergerüchte gibt's jede Menge anderer News bei den Bundesligisten. Den Dortmundern passt das gebuchte Hotel nicht, Hertha BSC schwört auf den neu gewonnenen Teamgeist und Magath lobt einen "Pflegefall".

Borussia Dortmund: Die Dortmunder hatten sich für den Rückrunden-Auftakt am Sonntag in Köln im noblen Luxus-Hotel Pullmann Cologne einquartiert. Doch da sich die Unterkunft als Karnevals-Hochburg entpuppte, hat Sportdirektor Michael Zorc kurzfristig umorganisiert. Die Zimmer sind storniert, die neue Bleibe bleibt geheim: "Wir wollen vermeiden, dass sich die Narren einen Scherz daraus machen und auch dort plötzlich auftauchen", so Zorc in der "Bild".

Hertha BSC: Das Tabellenschlusslicht entdeckt sein neues Wir-Gefühl. Laut "Bild" sollen sich die Herthaner im Trainingslager auf Mallorca auf die Rückrunde eingeschworen haben - bei einem feuchtfröhlichen Mannschaftsabend. Die Winter-Neuzugänge Theofanis Gekas, Levan Kobiashvili und Roman Hubnik trällerten Lieder, die Kollegen tanzten, es wurde viel gelacht. Selbst Kapitän Arne Friedrich bestätigt: "Dieser Abend war mega-witzig."

VfL Wolfsburg: Hubschraubereinsatz! Am Dienstag kam es an der Wolfsburger Arena zu einem Großeinsatz. Ein Hubschrauber aus Hamburg schwebte ein, um die gewaltigen Schneemassen auf dem Stadiondach beiseite zu pusten. Nach knapp vier Stunden mit zahlreichen Zaungästen und einem zwischenzeitlichen Tankstopp war der Einsatz dann beendet, das Stadiondach von der Schneelast befreit.

Bayer Leverkusen: Bayer bereitet sich daheim im verschneiten Leverkusen auf die Rückrunde vor. Für den Feinschliff hat sich Trainer Jupp Heynckes etwas Besonderes ausgedacht. "Ich lasse einen Quäl-Hügel errichten. Eine Rampe für das Schnelligkeitstraining", kündigt der 64-Jährige im "Express" an. Kopiert er etwa Meistermacher Felix Magath? Keineswegs. Schon vor 15 Jahren bei Athletic Bilbao ließ er solch einen Hügel bauen, erklärte Heynckes.

Schalke 04: Der bereits als "Pflegefall" abgestempelte Ze Roberto scheint nach seiner Rückkehr aus Brasilien und Hallenturnier-Einsätzen mit der Regionalliga-Mannschaft der Knappen nun richtig aufzublühen. Im Training hinterließ der 29-Jährige einen überraschend starken Eindruck. Coach Felix Magath: "Ich bin völlig überrascht. Er hat einen klasse Eindruck gemacht. Gut möglich, dass er Sonntag im Kader steht und spielt!"

1.FC Köln: Nach der Ankunft aus dem Trainingslager im türkischen Belek gab Coach Zvonimir Soldo den Kölner Profis erstmal einen Tag frei. Nun aber steht dem Team eine Umstellung bevor: die sommerlichen Temperaturen an der Mittelmeerküste sind Geschichte, ab sofort hagelt es wieder Minusgrade. Soldo sieht darin überhaupt kein Problem, gewinnt dem Ganzen sogar Positives ab: "So kann ich die Spieler viel laufen lassen."

Werder Bremen: Probespieler Aymen Abdennour vom tunesischen Klub Étoile Sportive du Sahel hinterließ im Trainingsspiel gegen die eigene U23 einen ordentlichen Eindruck. Der Linksverteidiger soll als Ersatz für den Langzeitverletzten Sebastian Boenisch verpflichtet werden. Der Tunesier trug bereits das Trikot mit der Nummer 16. Dumm nur, dass es falsch beflockt war (Abdenour, ein "n" fehlte).

Borussia Mönchengladbach: Gladbach-Coach Michael Frontzeck gehen kurz vor dem Rückrundenstart gegen Bochum die Stürmer aus. Karim Matmour spielt für Algerien beim Afrika-Cup, Oliver Neuville und Roberto Colautti sind noch verletzt, und nun fällt definitiv auch Rob Friend(Risswunde an der linken Ferse) aus. Berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz kann sich Fabian Bäcker aus dem eigenen Nachwuchs machen. Der 19-Jährige überzeugte in der Vorbereitung, erzielte unter anderem den Siegtreffer beim Wintercup-Finale gegen Düsseldorf. Selbstbewusst verriet der junge Angreifer: "Einen Einsatz in der Liga traue ich mir zu - sonst bräuchte ich nicht jeden Tag dafür zu trainieren." Allerdings wird ihn Coach Michael Frontzeck nicht von Beginn an bringen.

Der erste Spieltag nach der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung