Baustellen: Wer muss wo noch nachbessern?

Von SPOX
Sonntag, 17.01.2010 | 23:44 Uhr
Angeblich im Visier des VfL Wolfsburg: Benedikt Höwedes und Rafinha von Schalke 04
© Imago
Advertisement
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Live
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Beim VfL Wolfsburg und bei Werder Bremen schrillen nach dem 18. Spieltag die Alarmglocken. Und auch bei Felix Magath weiß man nie. Hannover 96 muss auf die Fortsetzung der Negativserie und die Verletzung ihres Top-Torjägers reagieren. Die offenen Baustellen der 18 Bundesligisten.

 

Bayer Leverkusen (1., 38 Punkte, 39:15 Tore)

Baustelle: keine

38 Punkte nach 18 Spielen - nur 2001/2002 war Leverkusen besser (39). Bislang gibt es keine Winter-Neuzugänge - die Langzeitverletzten Michal Kadlec, Simon Rolfes, Renato Augusto und Patrick Helmes könnten aber als solche gelten. Überhaupt ist die Personaldecke nur in der Innenverteidigung und im Angriff dünn. Eine Verletzung können sich Sami Hyypiä und Manuel Friedrich im Meisterkampf angesichts der unerfahrenen Alternativen Lukas Sinkiewicz oder Stefan Reinartz nicht leisten. Vorne stehen Trainer Jupp Heynckes nur Stefan Kießling, Eren Derdiyok und Helmes zur Verfügung.

Das passiert noch: Bei Bayer wird sich nichts mehr tun.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von Bayer Leverkusen im Überblick

 

FC Schalke 04 (2., 37 Punkte, 27:13 Tore)

Baustelle: evtl. Linksverteidiger

Felix Magath hat mit sieben Neuen alle Baustellen beseitigt, den Kader aber auf 35 Mann aufgebläht und das Konto der Königsblauen weiter belastet. Eng wird's nur, wenn Wolfsburg im Werben um Rafinha und Benedikt Höwedes weiter ernst macht, 20 Millionen Euro stehen im Raum. Magath sagt aber: "Im Augenblick habe ich kein Angebot, über das ich nachdenken muss." Sollte er doch noch ins Grübeln kommen, könnte er über Marcel Schäfer nachdenken, den man mit Wolfsburg verrechnen könnte. Aus der Türkei kommt derweil das Gerücht, dass Galatasaray Lincoln für Halil Altintop anbietet...

Das passiert noch: Das Höwedes-Rafinha-Schäfer-Geschäft ist noch nicht vom Tisch, könnte in den nächsten Tagen noch heiß werden. Tendenz: Da passiert noch was.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von Schalke 04 im Überblick

 

FC Bayern München (3., 36 Punkte, 36:15 Tore)

Baustelle: keine

Sportdirektor Christian Nerlinger hat mehrfach betont, dass der Kader steht. Wenn, dann geht noch einer - Andreas Görlitz hat aber schon durchblicken lassen, dass er bleiben will; für Christian Lell fehlen Angebote - auch wenn die "Bild" von einem Interesse des Hamburger SV berichtet. Sollte Lell gehen, müsste Bayern noch einem weiteren deutschen Amateur einen Profi-Vertrag geben.

Das passiert noch: Da tut sich nichts mehr - außer Stoke City ruft nochmal für Lell an...

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von Bayern München im Überblick

 

Hamburger SV (4., 34 Punkte, 36:19 Tore)

Baustelle: Sturm

Trotz der guten Serie von drei Siegen in Folge ist weiterhin Bedarf. Der HSV hat in Mladen Petric lediglich einen erstklassigen Stürmer. Paolo Guerrero ist weiterhin verletzt, Tunay Torun trotz guter Ansätze "nur" ein Hoffnungsträger und Marcus Berg offenbar zu phlegmatisch, um mit aller Macht in die Bresche zu springen. Eljero Elia ist bald wieder zurück, aber eher außen im Mittelfeld eingeplant. Vagner Love wäre die ideale Verstärkung gewesen - "er hat sich aber anders entschieden, und damit ist die Sache für uns erledigt", so HSV-Boss Bernd Hoffmann.

Das passiert noch: Nach Vagner Loves Absage ist kein weiterer Kandidat in Sicht. Labbadia gibt selbst die Antwort: "Wir werden weiterhin nur Dinge tun, die sinnvoll sind."

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm des Hamburger SV im Überblick

Borussia Dortmund (5., 33 Punkte, 26:19 Tore)

Baustelle: Rechtsverteidiger

Kein Geld, keine Verstärkungen - so einfach sieht's beim BVB aus, das betonen die Vereinsoberen immer wieder. Dabei geht dem Kader noch ein Backup auf der Rechtsverteidigerposition ab, wo Patrick Owomoyela konkurrenzlos ist. Abgegeben werden soll aber keiner. Heißt: Wenn noch jemand kommt, dann ablösefrei.

Das passiert noch: Nichts mehr.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von Borussia Dortmund im Überblick

 

Werder Bremen (6., 28 Punkte, 32:17 Tore)

Baustelle: Sturm

Die Partie in Frankfurt hat einmal mehr eindrucksvoll gezeigt, dass Werder ein Sturmproblem hat. Claudio Pizarro übertüncht die Defizite bisher, so gut es geht. Fällt der Peruaner aber aus, ist Schicht im Schacht. Werder geht einfach ein zweiter zuverlässiger Knipser ab. Weder Markus Rosenberg, noch Hugo Almeida bringen nachhaltig Qualität aufs Feld, von Marcelo Moreno ganz zu schweigen. Hier muss Geschäftsführer Klaus Allofs noch einschreiten, wenn Bremen seine Saisonziele weiter verfolgen will. Mario Mandzukic von Dinamo Zagreb ist ein Dauerthema an der Weser...

Das passiert noch: Die Alarmglocken schrillen nach drei Pleiten laut - Bremen holt noch einen Angreifer mit Perspektive.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von Werder Bremen im Überblick

 

Eintracht Frankfurt (7., 27 Punkte, 23:24 Tore)

Baustelle: Sturm oder offensives Mittelfeld

Nachdem Ioannis Amanatidis und Martin Fenin ausfallen, will Trainer Michael Skibbe unbedingt noch einen Stürmer haben - auch wenn er nach mehreren Gesprächen mit Chef Heribert Bruchhagen nun gemäßigtere Töne anschlägt. "Wir suchen weiter nach einem Angreifer. Und zwar zusammen. Wir werden sehen, was möglich ist und was die Finanzen zulassen", sagte Skibbe nach dem 1:0 gegen Bremen. Karlo Primorac war im Trainingslager dabei, wurde aber nicht verpflichtet.

Das passiert noch: Die finanziellen Rahmenbedingungen entscheiden, ob noch wer kommt. Frankfurt macht auf keinen Fall irgendein wildes Ding, bleibt zur Not spartanisch.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von Eintracht Frankfurt im Überblick

 

1899 Hoffenheim (8., 25 Punkte, 27:19 Tore)

Baustelle: keine

"Keine Baustelle" klingt paradox, wenn man sich das Bubi-Mittelfeld gegen den FC Bayern mit den beiden 19-Jährigen Boris Vukcevic und Franco Zuculini ansieht. Chinedu Obasi, Isaac Vorsah (beide Afrika-Cup), Carlos Eduardo, Tobias Weis (beide verletzt) und Luiz Gustavo (war gesperrt) sind aber bald zurück. "Uns haben die Mittel gefehlt, um Bayern ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Wir planen aber nicht, neue Spieler zu holen", sagt Manager Jan Schindelmeiser eindeutig.

Das passiert noch: Man hat sich mit Mittelmaß abgefunden. Es passiert nichts mehr.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm von 1899 Hoffenheim im Überblick

 

VfL Wolfsburg (9., 24 Punkte, 33:35 Tore)

Baustelle: Abwehr

Neues Jahr, altes Spiel: Der VfL kassiert zu viele Gegentore, nun schon 35. "Dilettantisch" nannte Armin Veh das Abwehrverhalten gegen den VfB. Andrea Barzagli ist zwar wieder Abwehrchef, spielt aber ebenso schwach wie Alexander Madlung neben ihm. Links beging Marcel Schäfer erneut bei zwei Toren Stellungsfehler. "Wenn Spieler auf dem Markt sind, die uns weiterbringen, werden wir versuchen, das zu realisieren", sagt Manager Dieter Hoeneß. Angeblich sprach man schon mit dem Berater von Benedikt Höwedes und klärte beiderseitiges Interesse ab. Auch der Name Rafinha ist heiß - für beide Schalker stehen 20 Millionen Euro Ablöse im Raum. Kommt der Brasilianer, würde Sascha Riether ins rechte Mittelfeld rücken.

Das passiert noch: Wolfsburg holt mindestens einen neuen Abwehrspieler, Schäfer könnte mit Schalke verrechnet werden. Zudem geht Ricardo Costa.

Wann gegen wen? Das Rückrundenprogramm des VfL Wolfsburg im Überblick

 

Hier geht es zu Platz 10 - 18: Bochum, Hannover und Nürnberg suchen noch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung