"Annäherung zwischen van Gaal und Toni"

SID
Samstag, 05.12.2009 | 19:56 Uhr
Uli Hoeneß ist nach 30 Jahren als Manager jetzt Präsident des FC Bayern
© Getty
Advertisement
Copa Libertadores
Live
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Bayern-Präsident Uli Hoeneß sprach am Samstag bei "LIGA total!" über das entscheidende Champions-League-Spiel in Turin, Mario Gomez, das Interview von Philipp Lahm und hat eine "Annäherung zwischen Louis van Gaal und Luca Toni" erkannt.

Uli Hoeneß (Bayern-Präsident):

...zum bevorstehenden "Endspiel" des FC Bayern bei Juventus Turin: "Der Sieg am Freitag Abend war sehr wichtig. Man muss mit breiter Brust nach Turin fahren und das kann man, wenn man das Spiel vorher gewinnt. Insofern war der Sieg für uns auch extrem wichtig. Juve spielt erst heute gegen Inter Mailand, ein ganz schweres Spiel, und hat einen Tag weniger Pause. [...] Es ist möglich, dort zu gewinnen. Juve hat in letzter Woche nicht so stark gespielt und auswärts 0:2 gegen Cagliari und in Bordeaux verloren. Juve kann nicht auf Unentschieden spielen, weil sie müssen ja in der 88. Minute noch damit rechnen, einen Treffer zu erhalten - insofern sage ich, die Chancen stehen 50:50."

...zu Mario Gomez: "Das gestrige Tor war das erste 'richtige' Mario-Gomez Tor. Die anderen waren eher so Abstaubertore. Das gestern war ein Tor im Stil eines Klasse-Stürmers. Es gibt auch viele andere Szenen die darauf hindeuten, dass er jetzt bereit ist, die Nummer 9 richtig zu übernehmen [...] Van Gaal hat sich klar auf Mario klar festgelegt und das hat ihm und seinem Selbstvertrauen sicherlich sehr geholfen."

...zur Personalie Toni Kroos: "Fakt ist, dass wir einen Vertrag mit Kroos ab 1. Juli 2010 für zwei Jahre bei Bayern haben. Auf mehr haben wir nicht hingewiesen. Wir wollen auch jetzt darüber nicht reden. Auch mit ihm ist abgesprochen, dass wir im März oder April darüber reden, aber das Normale wäre, das er zurückkommt."

....zum Philipp-Lahm-Interview: "Grundsätzlich haben wir bei Jahreshauptversammlung alle gesagt, dass wir sicherlich Fehler gemacht haben in den letzten Jahren und auch bereit sind, diese einzugestehen und jederzeit bereit sind zu diskutieren. Philipp hat aber den Fehler gemacht, bis dahin, bis das Interview in der "SZ" erschienen ist, dass er nicht einmal bei uns war. Sein Berater hatte ja lanciert, dass das Interview quasi ein Hilferuf sei - obwohl er ganz genau weiß, dass das nicht so war."

....zur Philosophie des FC Bayern: "Wenn jemand eine klare Idee hat, finde ich das toll. Die Festlegung auf ein starres System ist allerdings totaler Schwachsinn - weil sie dann nie einen Trainer wie van Gaal bekommen würden. Franz Beckerbauer hat es gesagt: Eine große Mannschaft muss heute in der Lage sein, verschiedene System zu spielen. Aber nochmals: Wenn ein Lahm oder ein anderer eine Idee hat, soll er zum Vorstand kommen, dann wird diskutiert und wenn er dann das Gefühl hat, es wird nichts verändert, kann er immer noch an die Öffentlichkeit gehen."

....zu einem möglichen Verkauf von Luca Toni in der Winterpause: "Dazu müsste er ja zu uns kommen und uns darum bitten, das hat er bisher nicht getan [...] Im Moment hat sich das ziemlich beruhigt und es gibt auch eine gewisse Annäherung zwischen Trainer und Spieler."

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung