Wolfsburgs Stürmer heiß begehrt

ManUtd bestätigt Dzeko-Interesse

Von SPOX
Sonntag, 06.12.2009 | 13:30 Uhr
Drei Tore in fünf Champions League Spielen machen Edin Dzeko in Europe sehr begehrt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Edin Dzekos Wunschverein heißt nach eigenem Bekunden AC Mailand. Ob Italien aber tatsächlich sein Ziel sein wird, wenn der Bosnier im kommenden Sommer den VfL Wolfsburg verlassen sollte, ist inzwischen zweifelhaft. Denn die Zahl der interessierten Klubs nimmt stetig zu. Nun bestätigt Manchester United sein Interesse.

Das neueste Statement kommt jetzt von Manchester United, deren Co-Trainer Mike Phelan gegenüber "News of the World" zugab: "Ich bin sicher, einige Teams beobachten ihn. Wir suchen immer nach talentierten Spielern und gehören demnach in diese Gruppe."

Die Engländer konnten sich in der Champions League selbst von der Qualität Dzekos überzeugen: "Er hat seine Gefährlichkeit beim Spiel in Old Trafford gezeigt. Und er gefällt uns, weil er ein großer und begabter Spieler ist", führte Phelan weiter aus.

"Wolfsburg hebt etwas ab"

Dass es eher auf einen Wechsel nach Manchester hinaus laufen könnte, deutet auch die Tatsache an, dass man sich in Mailand skeptisch bezüglich der hohen Ablösesumme gibt. Im Raum stehen knapp 30 Millionen Euro.

Das ist auch für einen weiteren Interessenten, den FC Arsenal, offensichtlich zu viel. Arsene Wenger dazu auf einer Pressekonferenz: "Ich mag den Spieler. Aber der VfL Wolfsburg hebt etwas zu sehr ab, was den Preis angeht."

Die Gunners sind derzeit auf der Suche nach einem Ersatz für den langzeitverletzten Robin van Persie. Gegen Dzeko spricht nicht nur der Preis, sondern auch, dass man in London möglichst schon im Winter Abhilfe bräuchte für den dezimierten Sturm.

Arsenal weiter auf der Suche

Auch auf Marouane Chamakh, den zweiten Namen, der diesbezüglich um das Emirates Stadium kursierte, kann man sich laut Wenger aber wenig Hoffnung machen: "Bordeaux führt die Gruppe der Champions League an, warum sollten sie einen ihrer besten Spieler jetzt verkaufen wollen? Das werden sie ihren Fans sicher nicht antun."

Während Arsenal sich also weiter nach einer schnellen Lösung umsuchen wird, kann sich Edin Dzeko bis zum Sommer weiter für die europäischen Topclubs empfehlen - und seinen Preis eventuell weiter steigern.

2:2! Wolfsburg nutzt seine Chancen nicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung