Wechsel zu Bayern für Neuer derzeit kein Thema

SID
Mittwoch, 28.10.2009 | 21:57 Uhr
Dementi, aber kein klares Bekenntnis: Schalkes Manuel Neuer
© sid
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Manuel Neuer von Schalke 04 hat die zuletzt erneut aufgekommenen Gerüchte um einen Wechsel zum FC Bayern dementiert. "Ich fühle mich wohl auf Schalke", so der Nationaltorhüter.

Für Nationaltorhüter Manuel Neuer ist ein Transfer von Schalke 04 zu Rekordmeister Bayern München derzeit kein Thema.

"Das kam ja im Sommer schon mal hoch. Damals bin ich auch auf Schalke geblieben. Ich spiele auf Schalke und fühle mich wohl auf Schalke, deswegen brauchen sie mir die Frage auch nicht zu stellen", sagte Neuer SKY.

Der Frage, ob er auf Schalke bleiben werde, wich er allerdings aus.

"Kann Jauch keine Hoffnung machen"

TV-Moderator Günther Jauch hatte behauptet, er verfüge über Insiderwissen, dass Neuer in der Winterpause zum FC Bayern transferiert werde.

Das war ihm eine Wette um eine Kiste Rotwein gegen Bayern-Präsident Franz Beckenbauer wert.

"Ich kann Herrn Jauch keine Hoffnungen machen, dass er seine Wette gewinnt und hoffe, dass der Franz mir eine Flasche Wein abgibt", hatte Schalkes Trainer und Manager Magath daraufhin gesagt. Auch von Seiten der Bayern kam ein klares Dementi.

1860 - Schalke: Höwedes zähmt zahnlose Löwen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung