Enke bei Hannover vor der Rückkehr ins Training

SID
Montag, 12.10.2009 | 17:10 Uhr
Robert Enke von Hannover 96 steigt wieder ins Mannschaftstraining ein
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Live
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Torhüter Robert Enke von Hannover 96 steht vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. Ein Comeback schon am Wochenende in der Bundesliga gegen Frankfurt ist jedoch ausgeschlossen.

Nach rund fünfwöchiger Pause wird Nationaltorhüter Robert Enke am Dienstag ins Mannschaftstraining von Hannover 96 zurückkehren und den Kampf um die Nummer eins im deutschen Tor wieder aufnehmen.

"Es ist noch lange hin bis zur WM. Da kann noch viel passieren" sagte der 32-Jährige, der zuletzt an einem bakteriellen Infekt laboriert und auch am Montag nur eine individuelle Einheit in Hannover absolviert hatte, zu "Bild.de".

Um schnell zu alter Form zu finden, wird Enke auch auf seinen Besuch beim abschließenden WM-Qualifikationsspiel der DFB-Elf am kommenden Mittwoch in Hamburg gegen Finnland verzichten.

Statt in die Hansestadt zu reisen, steht für Enke eine weitere Trainingseinheit bei seinem Arbeitgeber auf dem Programm. Ein Einsatz Enkes am kommenden Samstag im Punktspiel bei Eintracht Frankfurt (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) ist allerdings ausgeschlossen.

Zeitpunkt für Rückkehr in den Spielbetrieb noch offen

Einen genauen Zeitpunkt für die Rückkehr in den Punktspielbetrieb ließen am Montag sowohl Hannover 96 als auch Enkes Berater Jörg Neblung offen.

Die Behandlung mit Antibiotika sei aber bereits seit der vergangenen Woche abgeschlossen.

In der Nationalmannschaft wurde Enke beim 1:0-Sieg am vergangenen Samstag in Russland vom Leverkusener Rene Adler glänzend vertreten.

Die Frage nach der Nummer eins im deutschen Tor bei der WM-Endrunde im kommenden Jahr in Südafrika bleibt somit weiter offen, wobei Adler derzeit die Nase vorne haben dürfte.

"Vor einem Jahr war die Situation ähnlich. Ich war verletzt, Rene hat gegen Russland gespielt. Dann hat sich Rene verletzt, und ich war wieder die Nummer eins", meinte Enke.

Hannover 96: Daten & Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung