Dieter Hoeneß: Sebastian Deisler ist ein Lügner

SID
Donnerstag, 01.10.2009 | 14:42 Uhr
Herthas Ex-Manager Dieter Hoeneß wehrt sich vehement gegen Sebastian Deislers Anschuldigungen
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der Ex-Manager von Hertha BSC, Dieter Hoeneß, hat sich gegen die schweren Vorwürfe von Sebastian Deisler gewehrt. Einige Aussagen Deislers seien eine Lüge, so der 56-Jährige.

Dieter Hoeneß hat sich gegen die schweren Vorwürfe von Sebastian Deisler gewehrt und den ehemaligen Profi der Lüge bezichtigt.

"Es stimmt nicht, dass ich von ihm eine Entschuldigung gefordert habe. Das ist falsch. Diese Aussage enttäuscht mich. Das als seinen Genickschuss zu bezeichnen, geht entschieden zu weit", sagte der ehemalige Manager von Hertha BSC der "Bild" und ergänzte: "Bei allem Respekt vor dem Schicksal von Sebastian, die Wahrheit muss die Wahrheit bleiben."

Deisler: Morddrohungen nach Wechsel

Deisler, der vor knapp drei Jahren nach Verletzungen und Depressionen seine Profikarriere beendete und am 8. Oktober seine Biographie "Zurück ins Leben" auf den Markt bringt, hatte in der Zeit schwere Vorwürfe erhoben.

Nach Bekanntwerden seines bevorstehenden Wechsels von Berlin zu Bayern München habe er unter anderem Morddrohungen erhalten, doch Hoeneß habe ihm in dieser Zeit nicht zur Seite gestanden.

"Stattdessen hat er zugesehen, wie ich aus Berlin hinausgeprügelt wurde", sagte der 29-Jährige: "Und der Verein forderte eine Entschuldigung von mir. Dafür, dass ich die Fans nicht früher informiert hätte."

Hoeneß: Deisler hat Fehler gemacht

Dabei sei die Geheimhaltung der Wunsch von Hoeneß gewesen, erklärte Deisler. Dem widerspricht der Ex-Manager. Der Entschluss sei übereinstimmend mit Deisler getroffen worden, auch weil der Klub hoffte, den Mittelfeldspieler noch umstimmen zu können.

"Wenn wir gewusst hätten, dass bereits Geld geflossen ist, hätten wir vielleicht anders reagiert", sagte Hoeneß und meinte: "Sebastian darf Hertha nicht dafür verantwortlich machen, dass die Sache mit dem 20-Millionen-Mark-Scheck öffentlich wurde. Es war sein Fehler, den Scheck einfach so einzureichen."

Deisler: Vorwürfe gegen Magath und Hertha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung