Valerien Ismael sieht Zukunft als Manager

SID
Dienstag, 06.10.2009 | 18:06 Uhr
Valerien Ismael studierte zwischenzeitlich und war Praktikant bei einer Bank
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Valerien Ismael hat sich nach dem Ende seiner aktiven Karriere ein neues Ziel gesteckt. Der ehemalige Abwehrspieler will Manager werden.

Der ehemalige Abwehrspieler Valerien Ismael will nach dem verletzungsbedingten Ende seiner Fußball-Karriere Manager werden. Dies sei sein Ziel, sagte der Ex-Profi von Hannover 96, Werder Bremen und Bayern München in einem Interview auf "Eurosport".

Der 34-Jährige absolviert derzeit ein Praktikum in der Geschäftsstelle von Hannover 96. "Es sind viele verschiedene Kompetenzen, die man in diesem Job braucht. Aber um die zu erwerben, muss ich einfach in dem Geschäft tätig sein. Learning by doing, wenn Sie so wollen. Die Grundlagen kann man dagegen lernen, und das tue ich gerade", sagte Ismael, den eine hartnäckige Knieverletzung zum Karriereende gezwungen hatte.

Der Franzose hob hervor, dass er nicht in sein Heimatland zurückkehren möchte. Seine Heimat sei Deutschland geworden. "Ich fühle mich wohl hier und möchte hier bleiben", sagte Ismael.

Der Trainerjob kommt für ihn nicht in Frage. "Der Job ist undankbar geworden. Heute bist du der Held, morgen der Depp. Der Druck ist zuletzt so groß geworden. Selbst wenn man als Trainer ein tolles Konzept hat, ist man ergebnisabhängig", sagte Ismael.

Hier gibt's mehr Infos und News zu Valerien Ismael

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung