Gladbachs Dante von Anfang an dabei

SID
Mittwoch, 26.08.2009 | 16:20 Uhr
Dante Bonfim (l.) absolvierte bisher elf Bundesligaspiele (3 Tore) für Borussia Mönchengladbach
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Mönchengladbach wird am Freitag im Bundesligaspiel gegen Mainz mit Dante in der Startelf auflaufen. Der Brasilianer hat seine Rotsperre abgesessen.

Der Brasilianer Dante kehrt nach seiner abgesessenen Rotsperre am Freitag zurück in die Startelf von Bundesligist Borussia Mönchengladbach.

"Dante wird für Thomas Kleine auf jeden Fall von Anfang an spielen", sagte Trainer Michael Frontzeck vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger FSV Mainz 05 (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky).

Er sei zwar mit Kleine zufrieden gewesen, sagte Frontzeck: "Aber wir brauchen Dante als Linksfuß, und weil er im Spielaufbau unserem Spiel gut tut." Der Abwehrspieler hatte beim 3:3 beim Saisonauftakt in Bochum die Rote Karte gesehen und war danach für zwei Spiele gesperrt worden.

Comeback von Friend möglich

Ohne ihn hatte es den 2:1-Heimsieg gegen Hertha BSC Berlin, aber auch am vorigen Sonntag die 0:3-Niederlage bei Werder Bremen gegeben.

Möglicherweise kehrt auch der lange verletzte Stürmer Rob Friend in den Kader zurück.

"Wenn der Trainer sagt, ich bin dabei, dann bin ich bereit", sagte der Kanadier, der laut Frontzeck von den Langzeitverletzten am weitesten sei. Vor der endgültigen Benennung des Kaders will der Borussia-Coach aber "noch eine Nacht schlafen". Ursprünglich war vorgesehen, dass Friend in der kommenden Woche in einem Testspiel in Paderborn sein Comeback feiert.

Der Kader von Borussia Mönchengladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung