Dortmund schreibt rote Zahlen

SID
Freitag, 21.08.2009 | 13:20 Uhr
Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gab einen Verlust des BVB von 5,9 Millionen Euro an
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Das vergangene Geschäftsjahr verlief für Borussia Dortmund wenig erfolgreich. Der einzige börsennotierte deutsche Fußballverein hat ein Minus von 5,9 Millionen Euro gemacht.

Borussia Dortmund, der einzige börsennotierte Fußballverein in Deutschland, hat im vergangenen Geschäftsjahr ein Minus von 5,9 Millionen Euro gemacht. Das gab die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA auf ihrer Bilanzpressekonferenz am Freitag bekannt.

Im Geschäftsjahr zuvor hatte die Borussia noch einen Gewinn von 300.000 verzeichnet. Ihren Umsatz konnten die Westfalen in der Saison 2008/09 (30. Juni) allerdings trotz ihres frühen Ausscheidens im UEFA-Cup und im DFB-Pokal um 1,7 Millionen Euro auf 114,7 Millionen Euro steigern, wie Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Finanzgeschäftsführer Thomas Treß mitteilten.

46,9 Millionen Euro Personalkosten

Die Personalaufwendungen der Gesellschaft hatten sich in der vergangenen Spielzeit von 42,5 Millionen Euro um 4,4 Mio. auf 46,9 Mio. in Folge der Verstärkung des Lizenzspielerkaders erhöht.

Die Abschreibungen stiegen im Einzelabschluss ebenfalls bedingt durch die Verstärkung des Lizenzspielerkaders von 8,6 Mio. um 2,0 Mio. auf 10,6 Mio. Euro.

Die voraussichtliche Aufstellung: Dortmund - Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung