Fussball

Jovanovic wechselt nicht nach Stuttgart

SID
Der serbische Nationalspieler Milan Jovanovic wurde 2008 und 2009 belgischer Meister
© Getty

Der Wechsel von Milan Jovanovic von Lüttich nach Stuttgart ist geplatzt. VfB-Manager Horst Heldt erklärte die Verhandlungen nach erhöhten Forderungen der Belgier für gescheitert.

Milan Jovanovic wird nicht von Standard Lüttich zum Bundesligisten VfB Stuttgart wechseln. Manager Horst Heldt erklärte die Verhandlungen mit dem belgischen Erstligisten am Montag im Trainingslager in Donaueschingen für gescheitert.

"Das Thema Jovanovic ist beendet, weil wir diesen Wahnsinn nicht mehr mitmachen wollen", sagte Heldt laut "Stuttgarter Nachrichten": "Wir zahlen für einen Spieler, der nur noch ein Jahr Vertrag hat, keine 8,5 Millionen Euro."

Immer wieder sollen sich die Belgier nicht an Ablöse-Absprachen gehalten und höhere Forderungen gestellt haben. "Es ist schade, denn Jovanovic wäre gerne gekommen, er und wir haben alles versucht. Aber jetzt müssen uns eben nach Alternativen umschauen", sagte Heldt.

Ba rechnet weiter fest mit Stuttgart-Wechsel

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung