Werder pokert um Marin und flirtet mit Borowski

SID
Dienstag, 23.06.2009 | 16:05 Uhr
Tim Borowski erzielte für die Bayern in 26 Ligaspielen fünf Tore
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Pokalsieger Werder Bremen hat angekündigt, mit Bundesligist Borussia Mönchengladbach in eine neue Verhandlungsrunde über den Wechsel von Marko Marin zu den Hanseaten zu gehen.

In der Hängepartie um den Wechsel von Marko Marin vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zum deutschen Pokalsieger Werder Bremen haben die Hanseaten eine weitere Verhandlungsrunde angekündigt.

Das Tischtuch mit der Borussia sei nicht zerschnitten. Es werde wieder Gespräche geben, sagte Bremens Sportdirektor Klaus Allofs der "Syker Kreiszeitung": "Wir haben ein faires und marktgerechtes Angebot abgegeben. Da sollte man eine Einigung finden. Wir werden alles daran setzen, dass es klappen wird. Schließlich will Marko ja auch unbedingt zu uns."

Bremen bietet 6,5 Millionen

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hatte den Wechsel zuletzt infrage gestellt und auf Differenzen bei der Ablösevorstellung verwiesen.

Die Bremer bieten für den Nationalspieler, der derzeit mit der U21 bei der EM in Schweden um den Titel kämpft, angeblich 6, 5 Millionen Euro. Die Borussia soll rund zwei Millionen mehr fordern.

Allofs hält Borowski für Verstärkung

Eine mögliche Rückholaktion von Nationalspieler Tim Borowski, der beim deutschen Rekordmeister Bayern München aufs Abstellgleis geraten ist, bezeichnete Allofs als "interessant".

Allerdings verwies der Werder-Manager darauf, dass ein solcher Transfer auf seine finanzielle Umsetzbarkeit hin überprüft werden müsse. Sportlich hielte Allofs den Ex-Nationalspieler für eine Verstärkung.

"Wir haben es damals bedauert, dass Tim uns verlassen hat. Das zeigt doch, was wir von ihm halten", sagte Allofs: "Diese Meinung ändern wir nicht, nur weil Tim vielleicht ein schwieriges Jahr bei den Bayern hatte."

Tim Borowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung