Preetz ab Donnerstag Geschäftsführer bei Hertha

SID
Dienstag, 09.06.2009 | 16:06 Uhr
Ex-Stürmer Michael Preetz war von 1996 bis 2003 als Spieler für Hertha BSC Berlin aktiv
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Michael Preetz tritt bei Hertha BSC am Donnerstag den Posten als Geschäftsführer an und übernimmt einen großen Teil der Kompetenzen von Dieter Hoeneß.

Michael Preetz soll bei Bundesligist Hertha BSC Berlin am Donnerstag sein neues Amt als Geschäftsführer Sport antreten. Der 41 Jahre alte Ex-Profi wird in der Sitzung des von Werner Gegenbauer geführten Präsidiums seine Pläne vorstellen und soll anschließend in die Geschäftsführung berufen werden.

Preetz wird in Zukunft große Teile des Verantwortungsbereichs von Dieter Hoeneß übernehmen. Hoeneß hatte den Bundesligisten am Sonntag nach fast 13 Jahren verlassen.

Präsidium hat großes Vertrauen in Preetz

Im Präsidium genießt Preetz, der 1999 Bundesliga-Torschützenkönig wurde und mit 84 Treffern Herthas Rekordtorschütze ist, großes Vertrauen.

Preetz hatte mehrfach betont, dass er sich vor dem Gespräch mit dem Präsidium nicht zu den Vorfällen der letzten Tage äußern wolle.

Der siebenmalige Nationalspieler, der 2003 seine aktive Laufbahn bei Hertha beendet hatte, bereitet sich seit Jahren auf ein wichtiges Amt im Fußball vor.

Preetz absolvierte ein 18-monatiges Fernstudium zum Sportmanager und war meherere Jahre Vizepräsident der Spielergewerkschaft VDV.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung