Abstiegskampf in der Bundesliga

Simsen und telefonieren für die Erstklassigkeit

SID
Donnerstag, 21.05.2009 | 14:27 Uhr
Hannovers Mario Eggimann ist als ehemaliger Karlsruher der Hoffnungsträger des Sportclubs
© Getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
Primera División
Live
Levante -
Getafe
Premier League
Live
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Maik Franz schreibt SMS, Steffen Heidrich greift zum Hörer, und dem Telefonnetz rund um Hannover droht die volle Auslastung

Vor dem letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga sowie der 2. Liga am Wochenende kämpfen zwar noch sechs Teams um die letzten freien Plätze in der Eliteklasse für die Saison 2009/2010, doch die heimlichen Gewinner des Rennens um die Erstklassigkeit sind die Telekommunikations-Unternehmen - vor den entscheidenden Spielen glühen die Drähte zwischen den beteiligten Klubs.

"Unser Ex-Kapitän Mario Eggimann, der ja jetzt für Hannover 96 aufläuft, wird noch ein paar Anrufe und SMS aus Karlsruhe bekommen. Er soll dafür sorgen, dass sich Hannover fair aus der Saison verabschiedet und die Partie in Bielefeld nicht herschenkt. Auch von Bayer Leverkusen erwarte ich vollen Einsatz in Cottbus", meinte Kapitän Franz vom Bundesliga-Schlusslicht Karlsruher SC vor der Entscheidung im Kampf um die Bundesliga-Zugehörigkeit, der durch die Wiedereinführung der Relegation zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der 2. Liga zusätzliche Spannung erhält.

Karlsruhe und Cottbus: Nur noch Hoffnungen auf die Relegation

Die Appelle von Franz, der mit seiner Mannschaft gegen Hertha BSC Berlin antreten muss, kommen nicht von ungefähr. Der KSC muss mit der schlechtesten Ausgangslage vorliebnehmen.

Während die Ligarivalen Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld und Energie Cottbus sowie die Zweitligisten FSV Mainz 05 und 1. FC Nürnberg noch die direkte Qualifikation für die Eliteklasse schaffen können, ist die Relegation für die Badener das höchste der Gefühle.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

Wie der KSC hat auch Bielefeld den Relegationsplatz im Visier. Dieses Ziel wollen die Ostwestfalen, die auch noch den direkten Klassenerhalt schaffen können, mit dem Feuerwehrmann der Nation erreichen.

Berger soll Bielefeld retten

Coach Jörg Berger soll den Klub vor dem Abstieg bewahren. "Das ist eine einzigartige Konstellation. Am letzten Spieltag bin ich auch noch nie als Retter geholt worden. Die Aufgabe ist lösbar", sagte der 64-Jährige, der als Nachfolger des entlassenen Michael Frontzeck verpflichtet wurde und der bei Bedarf noch in den möglichen Relegationsspielen an der Seitenlinie stehen wird.

Während Bielefeld angesichts von drei Punkten und vier Toren Rückstand auf die momentan geretteten Gladbacher, die gegen Borussia Dortmund anreteten müssen, sogar noch auf die direkte Rettung hoffen können, sieht es bei Cottbus anders aus.

Die Lausitzer haben bei drei Zählern und sieben Toren Rückstand auf Gladbach realistisch betrachtet nur noch Chancen auf die Relegation.

Energie-Manager Heidrich appelliert an Ex-Kollege Hecking

Dabei wollen die Cottbuser wie die Karlsruher das Telefonnetz rund um Hannover beanspruchen. "Ich werde mich bei Dieter Hecking bestimmt noch melden und ihn daran erinnern, wie wichtig ein Sieg von Hannover gegen Bielefeld für uns ist", sagte Energie-Manager Heidrich, der vor 15 Jahren zusammen mit Hannovers Trainer für den VfB Leipzig spielte.

Ganz ohne Anrufe kommen die Mainzer aus. Schließlich brauchen die Rheinhessen gegen Rot-Weiß Oberhausen nur einen Zähler, um Zweitliga-Meister SC Freiburg in die Bundesliga zu folgen.

Dagegen müssen die drei Punkte hinter Mainz liegenden Nürnberger auf einen Ausrutscher des FSV hoffen, um mit einem Sieg gegen 1860 München den Relegationsrang gegen die direkte Bundesliga-Qualifikation eintauschen zu können.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 34. Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung