Toni reist wegen Verletzung nach Italien

SID
Freitag, 20.03.2009 | 16:21 Uhr
Luca Toni wird seine Achillessehnenreizung in Bologna behandeln lassen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Weltmeister Luca Toni wird in der kommenden Woche nach Bologna reisen. Der Stürmer von Bayern München wird dort seine Achillessehnenreizung behandeln lassen.

Weltmeister Luca Toni wird in der kommenden Woche zur Behandlung seiner anhaltenden Achillessehnenreizung nach Bologna reisen.

"Er hat darum gebeten, wir haben ihm das erlaubt", sagte Trainer Jürgen Klinsmann am Freitag. Toni plagt sich bereits seit drei Wochen mit den Beschwerden herum und fällt damit auch für das Bundesliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) aus.

Der Stürmer, der auch seine Teilnahme an den beiden in Kürze anstehenden WM-Qualifikationsspielen Italiens abgesagt hat, verspricht sich von dem Reha-Aufenthalt in seiner Heimat eine baldige Genesung.

Franck Ribery wieder fit

"Mir geht es besser. Ich bin aber noch nicht ganz gesund. Ich will komplett gesund werden, um die nächsten zwei Monate dann hundertprozentig fit zu sein", sagte Toni. Auch Klinsmann hofft, dass der Torjäger danach "in bester Form für den spannendsten Teil der Saison zurückkehren" wird.

Im Spiel gegen den KSC kann Klinsmann immerhin wieder auf Franck Ribery zurückgreifen. Auch Massimo Oddo, Tim Borowski und Christian Lell haben sich fit gemeldet.

Weiterhin fehlen neben Toni Stürmer Miroslav Klose nach seiner Sprunggelenks-Operation und Mittelfeldspieler Hamit Altintop wegen eines Muskelfaserrisses. "Wir hoffen auf einen Patzer von Hertha, damit wir noch näher an sie heranrücken können", sagte Klinsmann.

Luca Toni im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung