Skela kehrt in Cottbus-Kader zurück

SID
Donnerstag, 19.03.2009 | 16:54 Uhr
Ervin Skela wird gegen Köln wahrscheinlich in den Kader zurückkehren
© sid
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ervin Skela, der zuletzt den Cottbusern wegen eines grippalen Infekts gefehlt hatte, wird am Samstag gegen Köln aller Voraussicht nach wieder in der Startelf stehen.

Energie Cottbus kann im Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) wieder auf Spielmacher Ervin Skela zurückgreifen.

Skela trifft gegen Köln - jetzt in Konterstark aufstellen

Der albanische Nationalspieler, der gegen den Hamburger SV (0:2) wegen eines grippalen Infekts gefehlt hatte, wird aller Voraussicht nach wieder in der Startelf stehen.

"Wir bauen auf ihn. Ich hoffe, er hat nicht zu viel Kraft verloren", sagte Trainer Bojan Prasnikar, der nach zuletzt drei Niederlagen in Folge und dem Abrutschen auf einen Abstiegsplatz von seiner Mannschaft einen Sieg fordert.

"Wir brauchen dringend Punkte. Dazu müssen wir die richtige Herangehensweise finden und Geduld haben." Manager Steffen Heidrich ist zuversichtlich: "Die Jungs brennen."

Ervin Skela im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung