Fussball

Kein Ende von Fiedlers Leidenszeit in Sicht

SID
Donnerstag, 19.03.2009 | 17:43 Uhr
Herber Rückschlag: Christian Fiedler musste erneut unters Messer
© sid

Auf dem Weg zum Comeback musste Christian Fiedler einen herben Rückschlag hinnehmen. Nach einer weiteren Knie-OP droht dem Hertha-Keeper sogar das Ende seiner Karriere.

Torwart Christian Fiedler von Tabellenführer Hertha BSC Berlin droht nach einer erneuten Knie-Operation das vorzeitige Ende seiner aktiven Laufbahn.

Der 33-Jährige, der seit seinem Kreuzbandriss im August vergangenen Jahres für sein Comeback arbeitet, musste am Donnerstag von Hertha-Teamarzt Ulrich Schleicher am Außenmeniskus operiert werden.

Gründe jetzt deinen eigenen Verein und führe ihn an die Spitze

Der Eingriff sei zwar gut verlaufen, ob Fiedler in dieser Saison aber nochmal zum Einsatz kommt, ist fraglich.

Fiedlers Profivertrag bei der Hertha läuft im Sommer aus. Danach soll der Keeper, der seit 1990 im Verein ist und für die Berliner 137 Bundesliga-Spiele absolvierte, als Torwarttrainer beim Hauptstadtklub arbeiten.

Christian Fiedler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung