Bundesliga

96 und der Kick des Rückstands

SID
Samstag, 14.03.2009 | 22:59 Uhr
Dortmunds Owomoyela und Hannovers Schulz kämpfen um den Ball
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Die Moral war erstklassig, doch das Horrorszenario Zweitklassigkeit droht Wirklichkeit zu werden. Hannover 96, auswärts stets ein Punktelieferant, kann sich jetzt auch nicht mehr auf seine Heimstärke verlassen und gerät nach dem 4:4 (1:2) gegen die Remis-Könige von Borussia Dortmund immer tiefer in den Abstiegsstrudel.

Trotz einer zweimaligen Aufholjagd müssen die Niedersachsen sich zehn Spieltage vor dem Saisonende mit aller Macht gegen den Absturz stemmen.

"Jetzt sind wir mitten im Abstiegskampf und müssen entschlossen auftreten", forderte Mittelfeldspieler Hanno Balitsch. Zu allem Überfluss stehen nun zwei Auswärtsspiele auf dem Programm, und auf fremden Plätzen hat 96 bislang erst einen Punkt geholt.

"Nun sind wir am kommenden Wochenende in Hoffenheim gefordert. Es wird Zeit, dass wir auswärts endlich mal etwas holen", sagte Trainer Dieter Hecking. Sonst würde es wohl trotz aller noch einmal erneuerten Treueschwüre von Klubchef Martin Kind ("Mannschaft und Trainer haben das Vertrauen") langsam eng für den Coach werden.

96 mit der schwächsten Abwehr

Dabei sind die Voraussetzungen vor den anstehenden Aufgaben bei Herbstmeister Hoffenheim und Werder Bremen alles andere als gut. Denn Hannover ist nicht nur die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga, sondern kassierte auch bereits 50 Gegentore - trauriger Höchstwert.

Angesichts dieser Schreckensbilanz rückte fast in den Hintergrund, dass sich Heckings Team gegen die Dortmunder zweimal eindrucksvoll ins Spiel zurückkämpfte.

Alexander Frei (17., Foulelfmeter/65.) und Florian Kringe (27./62.) hatten den BVB mit ihren Doppelpacks 2:0 und 4:2 in Führung gebracht. Doch Hannover ließ sich vor 49.000 Zuschauern in der ausverkauften WM-Arena nicht abschütteln.

Hecking spricht von gewonnenem Punkt

Jiri Stajner (42.), Arnold Bruggink mit einem direkt verwandelten Eckball (48.), Mike Hanke (80.) und Mikael Forssell (83./Foulelfmeter) hatten die passenden Antworten parat und sorgten dafür, dass ihr Team auch im neunten Heimspiel in Folge ungeschlagen blieb.

"Angesichts des Spielverlaufs muss man von einem gewonnenen Punkt reden", meinte Hecking und ergänzte süffisant: "Offenbar braucht die Mannschaft den Kick des Rückstandes, um solche Leistungen abzuliefern. Aber man sieht, dass sie die Situation annimmt."

Während der 96-Trainer versuchte, aus dem Fehler-Festival, das beide Abwehrreihen über weite Strecken boten, noch das Positive zu ziehen, war sein Dortmunder Pendant angefressen.

"Immerhin waren wir nah dran"

"Das war eine gefühlte Niederlage", schimpfte BVB-Coach Jürgen Klopp, der mit seinem Team nach sieben Rückrundenspielen immer noch sieglos ist und nach dem 13. Unentschieden der Saison die Qualifikation für das internationale Geschäft wohl abschreiben muss.

"'Wir sind sehr, sehr unzufrieden", meinte Klopp: "Aber bis zum Sieg ist es nicht mehr weit. Immerhin waren wir nah dran."

Hannover - Dortmund: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung