Fussball

Erst Barcelona, dann St. Pauli

Von SPOX
Bayern-Stürmer Miroslav Klose (M.) erzielte in dieser Saison zehn Tore.
© Getty

Bayern-Stürmer Miroslav Klose will in Bochum (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) beweisen, dass er ein großer Spieler ist. Boubacar Sanogo zwickt's im Darm, in Berlin gibt's Hertha-Wetter und Marko Marin wird endlich erwachsen. 

Die Samstagsspiele der Bundesliga im Überblick:

Hertha BSC Berlin - Bayer Leverkusen

Das Duell des Spiels: FC Barcelona gegen FC Liverpool. Champions-League-Flair im Olympiastadion. Barca-Leihgabe Henrique soll den Lauf von Reds-Leihgabe Andrej Woronin stoppen. Der Ukrainer erzielte in den letzten fünf Ligaspielen sieben Tore.

Die Zahl des Spiels: Elf Tore erzielte Bayer in den letzten drei Spielen bei der Hertha und holte damit satte neun Punkte.

Das Zitat des Spiels: Hertha macht die Hauptstadt verrückt. "Selbst der Himmel zeigte in den letzten Tagen, dass er Hertha-Fan ist: Weiße Wolken waren auf strahlendem Blau zu bewundern." (aus einem Mega-Euphorie-Text auf der Hertha-Homepage)

Gründe jetzt deinen eigenen Verein und gewinne den Goalunited-Titel!

VfL Bochum - FC Bayern München

Das Duell des Spiels: Bayern gegen das Kopfproblem. Nach dem Festtag in der Champions League gegen Sporting erwartet die Münchner in Bochum ein knallhartes Kampfspiel. "Wir müssen uns darauf einstellen, dass Bochum jeden Zentimeter des Platzes beackern wird. Solche Spiele gewinnt man nicht durch Schönspielerei. Wir müssen voll dagegenhalten. Der Kopf wird entscheiden", sagte FCB-Verteidiger Daniel van Buyten.

Die Zahl des Spiels: 85 Sekunden benötigte der VfL im Hinspiel, um aus einem 1:3-Rückstand noch ein 3:3 zu machen. Die Bayern-Fans machten ihrem Ärger lautstark mit "Klinsmann-raus"-Rufen Luft.

Das Zitat des Spiels: "Man ist nur ein großer Spieler, wenn man nicht nur in Barcelona gut spielt, sondern auch in St. Pauli. Nur in großen Stadien motiviert zu sein und gut zu spielen, ist scheiße." (Bayern-Stürmer Miro Klose über Motivationsprobleme nach dem 7:1 gegen Lissabon)

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim

Das Duell des Spiels: Oka Nikolov gegen Markus Pröll. Den Kampf ums Eintracht-Tor gewann Nikolov. "Markus hat in den ersten Spielen der Rückrunde nicht die gewohnte Sicherheit und Ruhe ausgestrahlt. Deswegen habe ich mich für Oka entschieden", sagte Trainer Friedhelm Funkel.

Die Zahl des Spiels: Letzte Woche 11, diesmal "nur" noch 7: Frankfurts Lazarett lichtet sich. Hoffenheim muss dagegen weiterhin auf Vedad Ibisevic, Chinedu Obasi und Sehad Salihovic verzichten. Zudem ist der Einsatz von Boubacar Sanogo fraglich.

Das Zitat des Spiels: "Abszess im Enddarmbereich." (aus dem medizinischen Bulletin von TSG-Stürmer Sanogo)

Hannover 96 - Borussia Dortmund

Das Duell des Spiels: Schwächste Abwehr gegen Sturmflaute. Hannover ist mit 46 Gegentoren die Schießbude der Liga. Dortmund erzielte in 18 von 23 Spielen maximal ein Tor. 

Die Zahl des Spiels: 0. 35 Mal trafen beide Mannschaften in der Bundesliga aufeinander und noch nie gab es ein 0:0. Eine Saison (1974/75) spielten beide in der Zweiten Liga. Und prompt ging's torlos aus.

Das Zitat des Spiels: "Man darf auch mal schießen." (BVB-Trainer Jürgen Klopp über seine zuletzt harmlosen Stürmer)

Stelle in Konterstark dein eigenes Team zusammen und gewinne den Titel

Karlsruher SC - Arminia Bielefeld

Das Duell des Spiels: Bielefeld gegen den badischen Fluch. Noch nie konnte die Arminia in der Bundesliga beim KSC gewinnen. In sieben Spielen holte Bielefeld nur zwei Punkte.

Die Zahl des Spiels: Seit 360 Minuten wartet der KSC auf ein Tor. Das letzte erzielte Sebastian Freis in der Nachspielzeit beim 3:2-Sieg gegen den Hamburger SV.

Das Zitat des Spiels: "Wir wollten ein längeres Zusammensein der gesamten Truppe, um noch enger zusammenzurücken und die Kommunikation untereinander zu fördern." (KSC-Coach Becker über die Maßnahme des mehrtägigen Trainingslagers. Auf dem Plan standen u.a. ein Tischtennisturnier und ein gemeinsamer Kino-Besuch).

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach

Das Duell des Spiels: Marko Marin gegen das Älterwerden. Der Gladbacher Spielmacher ist seit Freitag kein Kind mehr. Teenager sein war einmal, Marin wurde 20 Jahre alt. Und das an einem Freitag, dem 13.... 

Die Zahl des Spiels: 19. Bei keinem anderen Team siegten die Gladbacher öfter als beim 1. FC Köln. Zudem gewann Hans Meyer als Trainer alle vier Partien gegen die Geißböcke.

Das Zitat des Spiels: "Als ich klein war, habe ich nicht einmal gewagt, davon zu träumen, bei so einem Klub zu spielen. Borussia ist so groß, so besonders. Ich denke, dass viele Menschen in den Niederlanden das nicht oder kaum begreifen."
(Roel Brouwers im niederländischen Fußballmagazin "Voetbal International")

Die Torjägerliste der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung