Fussball

"Das Interesse freut mich"

Von SPOX
Sitzt in Barcelona - wie hier - meistens auf der Bank: Alexander Hleb
© Getty

Bereits im vergangenen Sommer hat der FC Bayern München starkes Interesse an einer Verpflichtung von Alexander Hleb gehabt. Wie die "Sport Bild" berichtet, denkt man in München erneut über den Weißrussen nach.

Fakt ist: Hleb spielt beim FC Barcelona und dies darüber hinaus noch sehr wenig. Nach seinem Wechsel vom FC Arsenal zu den Katalanen hat sich der 27-Jährige noch nicht wirklich durchsetzen können.

Daher sagt er nun auch: "Ich bin jetzt im besten Fußball-Alter. Und diese Jahre will ich nicht verlieren, indem ich auf der Bank sitze".

Zuletzt war spekuliert worden, dass Barca an Bayerns Franck Ribery interessiert wäre und dafür Hleb zum deutschen Rekordmeister ziehen lassen würde. Umgehend folgte jedoch ein Dementi von Karl-Heinz Rummenigge, der Ribery "für kein Geld der Welt" verkaufen möchte.

Kein echtes Dementi

Dennoch scheint das Interesse des FCB an Hleb wieder aufzuflackern, wie die "Sport Bild" wissen will.

"Wir haben im Sommer verhandelt. Am Ende scheiterte der Transfer an wenigen Details", lässt sich Rummenigge immerhin ein wenig in die Karten blicken.

SPOX-Gewinnspiel: Gewinne VIP-Tickets zum Spiel "FC Bayern - Hannover 96"

Vom neuerlichen Interesse will der Aufsichtsratvorsitzende zwar nichts wissen, ein echtes Dementi hört sich jedoch anders an: "Wenn ich jetzt sage, dass er interessant für uns ist, gilt er ja schon als gekauft."

"Ein ganz besondere Verein"

Und auch Hleb bringt sich ein wenig in Position, wenn er sagt: "Wenn ein Klub wie der FC Bayern an einem interessiert ist, ist das natürlich super. Es ist einer der Top-Klubs der Welt."

Und weiter: "Bayern ist ein ganz besonderer Verein. Daher freut und ehrt mich das Interesse." Auch kein wahres Dementi also.

Steckbrief: Alexander Hleb

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung