Personalsorgen vorm Nordderby gegen den HSV

SID
Donnerstag, 20.11.2008 | 16:37 Uhr
Die meistdiskutierte Aktion des letzten Nordderbys: Tim Wieses ungestümer Einsatz gegen Ivica Olic
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremen plagen vor dem Derby am Sonntag beim Hamburger SV (ab 16.45 im LIVE-TICKER und bei Premiere) weiterhin Personalsorgen. Vor allem auf den Außenpositionen muss Trainer Thomas Schaaf improvisieren.

Der Einsatz von Nationalspieler Clemens Fritz auf der rechten Abwehrseite ist mehr als fraglich. Sebastian Boenisch, der sich wie Fritz einen Muskelfaserriss zugezogen hat, fällt aus.

Zudem müssen die Bremer auf die langzeitverletzten Daniel Jensen und Martin Harnik sowie den gesperrten Mesut Özil verzichten.

Allofs erwartet aufgeheizte Atmosphäre

Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs erwartet eine aufgeheizte Atmosphäre in der Hamburger Arena. Die Emotionen der Zuschauer dürften vor allem den Bremer Torwart Tim Wiese treffen.

Der frisch gebackene National-Torhüter hatte in der vergangenen Saison den HSV-Angreifer Ivica Olic mit einer gefährlichen Attacke mit dem Fuß an der Schulter getroffen.

"Ich kann es nur noch einmal betonen: Tim wollte Ivica Olic nicht verletzen, er wollte sein Tor verteidigen. Und außerdem hat er sich entschuldigt. So langsam könnte man da mal einen Haken hinter machen", sagte Allofs.

Zum Kader von Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung