Bundesliga - Vorschau Freitagsspiel

Hannover ist vor Bochum gewarnt

SID
Donnerstag, 13.11.2008 | 13:29 Uhr
Dieter Hecking will mit seinen Hannoveranern gegen Bochum einen Heimsieg landen
© dpa
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die Verantwortlichen von Hannover 96 backen wieder kleinere Brötchen. Statt vom UEFA-Cup und vom "besten Kader aller Zeiten" redete Klubchef Martin Kind vor dem Heimspiel gegen den VfL Bochum (Freitag ab 20.15 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere) über bescheidene 20 Punkte plus/minus als neues Ziel für die Bundesliga-Hinrunde.

"Damit schätzt er die Situation realistisch ein. Mit 20 Punkten würden wir wenigstens verhindern, dass wir ganz unten stehen", sagte Trainer Dieter Hecking.

Mit einem Auswärtssieg könnten die Bochumer das ambitionierte 96-Team überholen und tief in den Abstiegssumpf herunterziehen.

Zwiespältige Bilanz für 96

"Eigentlich hatten wir uns etwas anderes vorgestellt", erklärte Kind. Zwölf Punkte aus zwölf Spielen, davon allein sieben gegen die Spitzenteams Bayern München, Werder Bremen und Hamburger SV im eigenen Stadion, bilden eine zwiespältige Bilanz.

Wie schlägt sich der VfL bei 96? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

"Wenn man auswärts nicht punktet, steht man zu Hause unter Druck", sagte Hecking. Neben der eklatanten Auswärtsschwäche sorgte eine ungewollte Personal- Rotation dafür, dass die Niedersachsen ihre hohen Saisonziele aus den Augen verloren haben. "Es ist nicht glücklich, wenn wir Woche für Woche etwas verändern müssen", klagte der Trainer.

Hecking fordert trotz vieler Verletzter einen Sieg

Auch gegen Bochum fallen wichtige Fußball-Profis aus. Neben den Langzeit-Verletzten Robert Enke, Michael Tarnat, Jan Rosenthal und Valerien Ismael stehen die angeschlagenen Vinicius und Altin Lala sowie Hanno Balitsch und Jiri Stajner (beide gesperrt) nicht zur Verfügung.

"Ein Sieg muss dennoch her. Wir müssen mit letzter  Konsequenz in der Defensive und Offensive zu Werke gehen", forderte Hecking. Er erinnerte seine Mannschaft an die Leistung beim 3:0-Sieg gegen den HSV: "Da wollte jeder seine Zweikämpfe gewinnen."

"Das wird eine heiße Kiste"

Auch die Bochumer wollen sich so schnell wie möglich aus der Abstiegsregion entfernen. Zuletzt gab es in fünf Partien vier Siege gegen das 96-Team. "Das wird für beide Mannschaften eine heiße Kiste", sagte VfL-Coach Marcel Koller. Er muss weiterhin auf den verletzten Torjäger Stanislav Sestak verzichten.

Wahrscheinlich kehrt Paul Freier in die Startelf zurück, auch wenn der Ex-Leverkusener noch nicht seine alte Klasse zeigen konnte.

"Er braucht vielleicht mal ein Tor oder eine entscheidende Aktion", meinte Koller.

Spendiert Dabrowski ein Mannschaftsessen?

"Hannover hat viel individuelle Klasse und gefährliche Leute, aber wenn wir als Mannschaft dagegenhalten und unsere Stärken ausspielen, dann haben wir sicher eine Chance", urteilte Bochums Mittelfeldrenner Christoph Dabrowski. Drei Jahre spielte er für die Niedersachsen.

Ein Sieg könnte für ihn indes teuer werden: "Jeder Spieler, der gegen seinen Ex-Verein gewinnt, muss der Mannschaft ein Essen ausgeben - ich wünsche mir natürlich, kommende Woche ein schönes italienisches Buffet in der Kabine aufbauen zu müssen."

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover 96: Fromlowitz - Cherundolo, Fahrenhorst, Christian Schulz, Rausch - Yankow, Bastian Schulz - Pinto (Bruggink), Schlaudraff, Huszti - Forssell.

VfL Bochum: Fernandes - Pfertzel, Maltritz, Yahia, Christian Fuchs - Zdebel - Freier, Dabrowski - Azaouagh - Mieciel, Sinan Kaloglu

Schiedsrichter: Kempter (Sauldorf)

Zur aktuellen Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung