Rutten kritisiert Schalke-Boss

Von SPOX
Mittwoch, 19.11.2008 | 16:27 Uhr
Rutten ist mit der Kritik seines Bosses Tönnies nicht einverstanden
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Auf Schalke wird der Ton rauer. Nachdem Schalke-Boss Clemens Tönnies unter der Woche hart mit den Spielern ins Gericht ging und bis zur Winterpause aus den kommenden vier Spielen zehn Punkte forderte, schlägt Trainer Fred Rutten nun zurück.

"Ich finde die Aussagen von Herrn Tönnies nicht schlau. Wenn man so etwas sagt, muss man es intern kommunizieren", sagt Rutten zur "Bild". Tönnies' Äußerungen würden der Mannschaft nicht gerade helfen und seien auch nicht gut für den Verein.

Wie geht es auf Schalke weiter? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Kein Gespräch mit Tönnies

"Mit Tönnies habe ich darüber noch nicht geredet und werde es auch nicht tun. Denn diese Art ist nicht meine Art zu kommunizieren", so Rutten weiter.

Aufsichtsratschef Tönnies hatte nach der 1:2-Niederlage gegen Leverkusen die Konzentration und Disziplin der Mannschaft scharf kritisiert.

"Ich erwarte aus den letzten vier Spielen bis zur Winterpause zehn Punkte", sagt Tönnies und erhöht den Druck auf Trainer Rutten weiter: "Manager Müller hat Recht: Diese Truppe braucht einen Tritt in den Hintern!"

Schalke 04: Alle Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung