Hopp schießt gegen Daum

Von SPOX
Dienstag, 25.11.2008 | 11:52 Uhr
Dietmar Hopp wehrt sich gegen die Vorwürfe von Christoph Daum
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach der Verbalattacke von Christoph Daum an Tabellenführer Hoffenheim am Rande des Bundesligaspiels gegen den 1. FC Köln, meldet sich nun 1899-Mäzen Dietmar Hopp zu Wort und kritisiert seinerseits den Kölner Coach.

"Ich würde mir wünschen, dass Herr Daum sein Verhalten mal in einem TV-Zusammenschnitt sehen würde. Wie er da rumspringt", sagte Hopp zu "Bild" und ergänzte: "Für mich sind das alles Ablenkunsgmanöver."

Daum hatte die Hoffenheimer nach der Roten Karte für FC-Spieler Kevin McKenna beschuldigt, den Platzverweis von der Bank aus gefordert zu haben. "Das war das Unfairste, was ich je erlebt habe", so der FC-Coach, der zudem von einem Bonus bei den Schiedsrichtern für den Aufsteiger sprach.

Hopp: "Das ist Blödsinn"

"Das ist doch Blödsinn", entgegnet Hopp. "Erst hatten wir keine Tradition und keine Wurzeln. Jetzt versucht man es auf diese Weise. Das wirft uns nicht aus der Bahn."

Hoffenheim trifft am kommenden Spieltag auf Arminia Bielefeld, bevor es eine Woche später zum Spitzenspiel beim FC Bayern München kommt.

Der 15. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung