Ärger beim VfB Stuttgart

Lehmann mischt die Schwaben auf

Von Viktoria Noll
Montag, 29.09.2008 | 11:39 Uhr
Lehmann, Santana, Stuttgart, Dortmund
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nach der 0:3-Niederlage des VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund gab es jede Menge Diskussionsbedarf. Aber nicht nur die spielerischen Schwächen standen im Fokus, sondern auch eine umstrittene Entscheidung des Schiedsrichters.

Vor allem Jens Lehmann beklagte sich lautstark vor laufenden Kameras. Zu Recht, denn der Treffer von Felipe Santana zum 0:2 hätte nicht zählen dürfen. Der Keeper war zuvor im Fünf-Meter-Raum attackiert worden und bekam Santanas Ellenbogen ins Gesicht.

Schiedsrichter Dr. Felix Brych hatte das Tor allerdings anerkannt und kein Foulspiel gesehen. Nach dem Spiel räumte er jedoch ein, eine Fehlentscheidung getroffen zu haben.

Lehmann greift Brych an

Diese Erkenntnis reichte Lehmann allerdings nicht: "Der Schiedsrichter war leider sehr uneinsichtig. Der Mann gibt sein Bestes. Aber wenn ich mein Bestes gebe und es reicht nicht, dann bin ich irgendwann weg. Ich denke bei Schiedsrichtern wird das genauso sein."

Die verbale Attacke des Ex-Nationaltorhüters wird laut "Kicker"-Informationen kein Verfahren des DFB-Kontrollausschusses nach sich ziehen. So langsam dürfte der VfB Lehmann jedoch mit Argusaugen betrachten.

Wasserflaschen-Attacke gegen Hitzlsperger

Denn der 38-Jährige, der als Führungsspieler verpflichtet wurde, sorgte auch innerhalb der Mannschaft schon für Aufregung. Nach dem Pokalspiel gegen Arminia Bielefeld (2:0) kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Torwart und Thomas Hitzlsperger.

Die beiden beschränkten sich laut "Kicker" nicht nur auf verbale Geschosse. Während der hitzigen Diskussion soll auch eine Plastikwasserflasche geflogen sein.

Trainer Armin Veh und Manager Horst Heldt konnten die beiden zwar zu einer Aussprache bewegen, ob dadurch aber die Unstimmigkeiten ausgeräumt werden konnten, wird sich wohl erst im Laufe der Saison zeigen.

Der Spielplan der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung