Donnerstag, 18.09.2008

Gegen Werder wieder im Kader

Ribery vor Comeback

Seinen letzten Auftritt hatte Franck Ribery am 17. Juni bei der EM. Doch das Prestigeduell der Equipe Tricolore gegen Weltmeister Italien war für das Kronjuwel des FC Bayern München bereits nach acht Minuten beendet. Syndesmosebandriss.

Bundesliga, FC Bayern München, Franck Ribery, Werder Bremen
© Getty

"Der Schock ist überwunden. Auch die Angst, dass wieder was passieren könnte", sagt Ribery gegenüber der "Bild"-Zeitung. Der quirlige Franzose ist wieder da, und bereit für sein Comeback.

Die Spiele in Köln und Bukarest kamen für Ribery noch zu früh. Am Samstag gegen Werder Bremen (15.30 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere) ist er aber wieder dabei. "Ich werde am Samstag spielen", sagte er der "tz". "Ich bin mir nicht sicher, ob ich von Beginn an spielen werde, aber auf jeden Fall stehe ich im Kader."

"Ich fühle mich sehr gut"

Bayerns Nummer 7 brennt auf seinen ersten Einsatz nach rund drei Monaten Zwangspause. Ribery will endlich wieder Spaß haben, Gegner austänzeln, Tore vorbereiten und selber eben solche schießen. "Ich fühle mich sehr gut."

Was ihm jetzt fehlt, ist Spielpraxis, und die fordert er von Trainer Jürgen Klinsmann ein: "Vielleicht bin ich körperlich noch nicht ganz bei hundert Prozent. Aber ab jetzt brauche ich Spiele, Spiele, Spiele."

Mehr Durchschlagskraft

Für die Bayern bedeutet das noch mehr Offensivkraft, noch mehr Flexibilität und noch mehr Unberechenbarkeit.

Elfmal netzte der 25-Jährige in der letzten Saison für den Rekordmeister.

Ob seine Gegenspieler gegen ihn diese Saison möglicherweise noch härter vorgehen, interessiert den französischen Nationalspieler nicht. "Kann schon sein, dass sie das tun."

Ändern will sich Ribery dennoch nicht: "Ich will Spaß haben, die Fans sollen Spaß haben."

Zum Kader des FC Bayern!

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Vedad Ibisevic brachte die Hertha in Führung

Erlöser Ibisevic - Hertha gewinnt Verfolgerduell

Karl-Heinz Rummenigge dementiert das Eberl-Interesse

KHR: Kein Kontakt zu Max Eberl

Halil Altintop hatte am Ende mit dem FCA im Bruderduell die Nase vorne

1:2 gegen Augsburg: Darmstadt statistisch schon abgestiegen


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.