Bundesliga

96-Chef Kind fordert umfassende Aufklärung

SID
Sonntag, 31.08.2008 | 12:47 Uhr
Kind, Hannover
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Martin Kind, Vorstandsvorsitzender von Hannover 96, hat eine umfassende Aufklärung der Manipulationsvermutungen im deutschen Profi-Fußball gefordert.

Das Bundesliga-Heimspiel der Niedersachsen gegen den 1. FC Kaiserslautern am 26. November 2005 (5:1) ist unter Verdacht geraten. "Sollte sich der Verdacht bestätigen, wäre das für den Fußball eine Katastrophe", sagte Kind.

Bei der Partie sollen große Summen auf eine Lauterer Niederlage gewettet worden sein. "Das spricht dafür, das Hannover 96 mit einer möglichen Manipulation nichts zu tun hatte", erklärte Kind.

 

Hecking hat mit Spielern gesprochen

Nach seinen Angaben hat 96-Trainer Dieter Hecking vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel in Stuttgart mit jenen Spielern gesprochen, die bereits vor drei Jahren dabei waren. Dabei habe es keine Hinweise auf eine Manipulation gegeben.

Aus dem derzeitigen 96-Kader wirkten in Robert Enke, Steven Cherundolo, Michael Tarnat, Hanno Balitsch, Altin Lala, Jiri Stajner und Chawdar Yankow sieben Profis in der besagten Partie mit. Trainer der 96-Mannschaft war damals Peter Neururer. Der Sieg galt nicht als Überraschung. Die Lauterer traten als Tabellenletzter in Hannover an.

Alle Informationen zum Kader von Hannover 96.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung