Freitag, 25.07.2008

Nach Rafinhas Abreise zu Olympia

Schalke muss sich gedulden

Stegersbach - In der Auseinandersetzung um die Olympia-Freigabe seines brasilianischen Verteidigers Rafinha erwartet der FC Schalke 04 kein schnelles Urteil.

Fußball, Olympia, Peking, Bundesliga, FC Schalke 04, Rafinha
© Getty

"Die FIFA tagt am Dienstag, um den Status der Spieler zu klären. Der CAS hat zwar am Freitag das Schiedsgericht zusammengestellt, mit einem Urteil rechnen wir aber erst Mitte kommender Woche", sagte Schalke-Manager Andreas Müller im Trainingslager des Vereins in Stegersbach.

Nachdem der 22-jährige Rafinha entgegen der Absprache mit seinem Verein zum Treffpunkt der brasilianischen Olympia-Auswahl gereist war, hatten die Gelsenkirchener wegen der ungeklärten Situation um eine Olympia-Freistellungspflicht Klage vor dem Fußball-Weltverband FIFA und dem Internationalen Sportgerichtshof CAS eingereicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Lothat Matthäus empfiehlt der Hertha ein neues Stadion

Matthäus: Hertha braucht attraktiveres Stadion

Mark van Bommel wird nicht für die Bayern arbeiten

Van Bommel zurück? "Das ist kein Thema"

Sebastian Rudy wechselt im Sommer zum FC Bayern

Rudy: "Will meine Grenzen ausloten"


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.